Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 29. Juli 2014 10:45 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Letzte Hoffnung für den Sommer Eine solide Basis für die berufliche Zukunft Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Kohlschwarz und Umgebung Nächster Artikel Letzte Hoffnung für den Sommer Eine solide Basis für die berufliche Zukunft
    Zuletzt aktualisiert: 09.03.2009 um 19:54 UhrKommentare

    Bücher und Spiele gratis ausborgen

    Die Bibliothek in Kainach hat allen Mädchen und Buben des Kindergartens und der Volksschule sowie den Firm- kandidaten der Pfarre eine Jahreslesekarte geschenkt.

    Die Kinder hören gespannt zu.

    Foto © KKDie Kinder hören gespannt zu.

    "Mein Kurzweil aber ist gewesen, von Jugend auf Bücher zu lesen" - dieser Ausspruch wird dem Nürnberger Schuhmacher und Meistersinger Hans Sachs zugeschrieben. Nun, Kurzweil mit Büchern und Spielen finden, das kann die Jugend des oberen Kainachtales. Denn das Team der öffentlichen Bibliothek von Kainach mit Gerti Gruber, Rosemarie Gutsche, Christine Messner, Silke Neukam und Inge Ulz hat sich im Rahmen einer "Leseoffensive" etwas ganz Besonderes einfallen lassen: An die Mädchen und Buben des Kindergartens und der Volksschule wurden Gutscheine für eine Jahreslesekarte in der Bibliothek Kainach im Zuge eines Besuches in der Bücher- und Spielestube überreicht.

    Gratis Bücher. "Das bedeutet für die Kinder, dass sie ein Jahr lang gratis Bücher und Spiele ausleihen sowie in unseren Regalen schmökern können", wirbt Gerti Gruber. Zusätzlich zu den Minis erhielten auch die Firmkandidaten der Pfarre Kainach diesen Gutschein. Dies geschah anlässlich eines Informationsgespräches mit den Firmlingen, zu dem Alt-Dechant Engelbert Buc die drei Bürgermeister seiner Pfarre eingeladen hatte. "Unterstützt wurde diese Aktion von der Raiffeisenbank Kainach, der Grazer Wechselseitigen Versicherung sowie der Uniqua Versicherung", bedanken sich die Damen des Büchereiteams bei den Sponsoren. Wie so vieles im oberen Kainachtal ist auch die öffentliche Bücherei ein Gemeinschaftswerk der Pfarre Kainach und der drei Gemeinden Gallmannsegg, Kainach und Kohlschwarz. Neben Fixbeträgen zum Bücher- und Spieleankauf werden Mittel zur Adaption der Räume bereitgestellt. So wurde im Vorjahr der Kinder- und Jugendbereich renoviert. "Als kleine Gemeinde können wir nur kleine Schritte setzen", schildert Kainachs Bürgermeister Viktor Schriebl, "aber gemeinsam mit unserem aktiven Bibliotheks-Team konnten wir nicht nur die Räume attraktiv gestalten, sondern auch das Bücher- und Spieleangebot auf aktuellen Stand halten". Die fünf Damen arbeiten unentgeltlich, vom Abhalten der Büchereistunden bis zum Putzen der Räume. "Dafür möchte ich auch im Namen meiner Bürgermeisterkollegen August Hohl und August Bachatz Danke sagen."


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Dienstag, 29. Juli 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Mittwoch, 30. Juli 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Donnerstag, 31. Juli 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8573 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Derzeit gibt es hier keine Fotos zu diesem Thema.

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!