Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. September 2014 23:16 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    "Ich bin ganz   
klar für Bier-  
Experimente" Kreative Kinder Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Köflach und Umgebung Nächster Artikel "Ich bin ganz   
klar für Bier-  
Experimente" Kreative Kinder
    Zuletzt aktualisiert: 03.04.2009 um 22:03 UhrKommentare

    Die HSG liebäugelt mit der nächsten Sensation

    Der Tabellenführer als Außenseiter. Bärnbach/Köflach läuft am Samstag(19 Uhr) beim HC Linz aufs Parkett.

    Foto © GEPA/Sujet

    Dank der Bilanz von vier Siegen und nur einer Niederlage lacht Bärnbach/Köflach von der Tabellenspitze im HLA-Aufstiegs-Play-off. Trotz der Jubelstimmung steigt vor allem Trainer Christian Glaser vor der heutigen schwierigen Auswärtspartie gegen den HC Linz (19 Uhr) auf die Euphoriebremse: "Die aktuelle Tabellenführung ist wunderschön und natürliche eine Bestätigung für gute, solide Arbeit. Aber es nützt uns gar nichts, wenn wir am Schluss nicht unter den ersten Vier sein sollten."

    Sorgenkind. Zum jetzigen Zeitpunkt können sich zumindest noch sechs Teams (HSG, Gänserndorf, Tulln, Linz, Westwien und Leoben) berechtigte Hoffnungen auf ein HLA-Ticket machen. Nur die Grazhoppers und St. Pölten dürften aus dem Rennen sein. "Es ist alles sehr eng beisammen, weil bis dato niemand wirklich wegziehen konnte", resümiert Glaser, der mit Torhüter Gerhard Prettenthaler ein einziges Sorgenkind im Kader hat.

    Ein kürzeres Bein. Der 33-Jährige bekundet seit Mittwoch starke Rückenprobleme und musste die folgenden Trainings sausen lassen. Ein Beckenschiefstand könnte dafür verantwortlich sein. "Ich habe ein kürzeres Bein, daraus resultiert der Beckenschiefstand. Laut Befund ist es aber nichts Gröberes", beruhigt Prettenthaler. Der "Hexer" vom Graz-Derby (18 Paraden) nimmt die Reise nach Linz dennoch in Angriff und wird aller Voraussicht nach auch zwischen den Pfosten stehen.

    Leistungen abrufen. Ersatzmann Hannes Movia sagt man nämlich leichte Nervenschwäche nach. "Hannes kann super Leistungen abrufen, aber nur wenn Gerhard zumindest dabei ist. Alleine ist er dem Druck offensichtlich nicht gewachsen", sagt Glaser. Und gerade die Abwehr gilt am Samstag gegen die schnelle Linzer Truppe als Schlüssel zum Erfolg. "Wir haben derzeit einen Lauf. Ein Sieg in Linz ist machbar", sagt Prettenthaler.

    JÜRGEN PAURITSCH

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Montag, 01. September 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 15°C
        • Nsw.: 80%
        Regen
      • Dienstag, 02. September 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 15°C
        • Nsw.: 95%
        Regen
      • Mittwoch, 03. September 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8580 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!