Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. Oktober 2014 20:07 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Letzte Chance auf große Abenteuer Kunst und Kultur im Bezirk erforscht Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Köflach und Umgebung Nächster Artikel Letzte Chance auf große Abenteuer Kunst und Kultur im Bezirk erforscht
    Zuletzt aktualisiert: 13.01.2009 um 18:46 UhrKommentare

    Schibob: Mutter von Lisa Zaff polierte Familienbilanz auf

    Für Schibob-Queen Lisa Zaff lief es bei der Staatsmeisterschaf nicht nach Wunsch. Dafür holte ihre Mutter, Evelyn Sonderegger-Zaff, vier Medaillen in der AK II.

    Foto © KK/Musterbild

    Von einer Wachablöse beim Schibobklub Weststeiermark kann zwar noch nicht die Rede sein, aber Aushängeschild Lisa Zaff kehrte mit leeren Händen von der Staatsmeisterschaft in Lackenhof am Ötscher nach Hause. Die mehrfache Jugend-Weltmeisterin und Gewinnerin eines Weltcuprennens in der allgemeinen Klasse musste sich mit den Rängen vier (Super G) und fünf (Riesentorlauf) zufrieden geben. Und wegen des Ausfalls im Spezialslalom gab es auch in der Kombination eine Nullnummer.

    Schwierige Verhältnisse. "Ich bin keine, die nach Ausreden sucht. Auch wenn es nicht unbedingt meine Verhältnisse waren (Anm. minus 17 Grad), weiß ich nicht wirklich, wo es im Moment klemmt. Vielleicht ist es die fehlende Rennpraxis aus der vergangenen Saison oder der neue Bob", rätselt Zaff. "Es gibt Schlimmeres, denn schließlich verdiene ich nicht meine Brötchen mit dem Schibob-Sport."

    Ehrgeizig. Allerdings kehrt Zaff ihre ehrgeizige Seite hervor. Am Wochenende ist eine Trainings-Sondereinheit in der Weststeiermark, voraussichtlich auf der Hebalm, geplant. Immerhin rückt die WM in Polen (2. bis 8. Februar) mit Riesenschritten näher. Die Weltcups in Jablonec (CZE, 24. und 25. Jänner) und Kirchberg in Tirol (30. und 31. Jänner) gelten als Generalproben.

    Nachwuchs. Für den Nachwuchs des SBC Weststeiermark zahlte sich die Reise nach Lackenhof am Ötscher aus. Die gebürtige Köflacherin Lisa-Marie Polenz (Schüler I) eroberte drei Silberne (Slalom, Super-G und Kombi) und einmal Bronze (RTL). Lukas Kalintsch (Schüler I) erreichte vier fünfte Plätze.

    AK II. In der AK II krönte sich Markus Sonderegger zum dreifachen österreichischen Meister (SL, SG und Kombi). Der Vizemeistertitel im Riesentorlauf rundete das Erfolgserlebnis ab. Evelyn Sonderegger-Zaff (AK II) polierte die Familienbilanz ordentlich auf: Kombinations-Gold, Silber im Riesentorlauf, Slalom und Super-G.

    JÜRGEN PAURITSCH

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Montag, 20. Oktober 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig Nebel
      • Dienstag, 21. Oktober 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 15°C
        • Nsw.: 50%
        Gewitter
      • Mittwoch, 22. Oktober 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 9°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8580 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!