LeibnitzBetrunkenes Paar ging nach Perchtenlauf auf Besucher los

Frau (19) und ihr Freund (20) drehten nach dem Leibnitzer Perchtenlauf völlig durch. Sie attackierten Besucher, Polizisten und gingen sogar aufeinander los. Es gab drei Verletzte.

Perchtenlauf
Der Perchtenlauf selbst verlief friedlich © Heribert Kindermann
 

Als besonders familienfreundlich bezeichneten die Veranstalter im Vorfeld den Leibnitzer Perchtenlauf. Der Umzug selbst am Sonntagnachmittag war dann auch ein schaurig-schönes Erlebnis für die vielen Besucher, im Anschluss daran ging es allerdings ordentlich rund. Ein alkoholisiertes Pärchen drehte völlig durch, ging auf Besucher und sogar Polizisten los. Es gab mindestens drei Verletzte.

Der Perchtenlauf war bereits zu Ende, als gegen 19.15 Uhr eine 19-jährige Südsteirerin und ihr 20 Jahre alter Freund wahllos auf mehrere Passanten losgingen. Als die alarmierte Polizei eintraf, kämpften die beiden gerade gegeinander. Die Beamten wollten die beiden trennen, dann richteten der Mann und die Frau ihre Aggression auf die Beamten, attackierten sie mit gezielten Schlägen und Tritten. Schließlich wurden sie überwältigt und festgenommen, aber auch im Verwahrungsraum der Polizeiinspektion Leibnitz konnten sie sich nicht beruhigen.

Drogenutensilien sichergestellt

Bei der 19-Jährigen fanden die Polizisten Spuren von Suchtgift sowie Suchtgiftutensilien. Ein Alkotest bei beiden Festgenommenen verlief positiv. Die Frau wurde in der Folge in das Landeskrankenhaus Graz-Südwest eingeliefert. Sie wird so wie ihr Begleiter wegen Körperverletzung und Widerstandes gegen die Staatsgewalt angezeigt. Der 20-Jährige wandert in U-Haft.

Mittlerweile sind der Polizei drei Personen bekannt, die sich wegen Verletzungen in ärztliche Behandlung begeben mussten.

Auch bei Perchtenläufen in Kärtnen kam es am Wochenende wieder zu gewalttätigen Szenen - mehr dazu lesen Sie hier.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

tannenbaum
6
8
Lesenswert?

Einfach nicht hingehen, dann hört dieser Unsinn hoffentlich von selbst auf. Was ist daran Brauchtum?

Antworten
autobahn1
2
1
Lesenswert?

Na, na

Der Oberbrauchtumskenner Lattacher aus Klagenfurt ist anderer Meinung,er vetritt noch immer die Auffassung daß diese idiotische Veranstaltung Brauchtum ist,nur es muß einwenig härter umgehen,es ist keine Ballettveranstaltung,wer schließt sich dieser Auffassung an??

Antworten
pescador
3
13
Lesenswert?

.

Diese "Perchtenläufe" schießen wie Pilze aus dem Boden. Hintergrund wie immer: Umsatz, Geld, Gewinn. Mit Brauchtum hat das alles längst nichts mehr zu tun. Oder ist Massenbesäufnis schon Brauchtum?

Antworten
AndiK
1
12
Lesenswert?

Massenbesäufnis

war immer schon Brauchtum

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.