Kaindorf an der SulmFritteuse geriet in Brand: Lokalpächter wurde verletzt

Brandalarm einem Lokal in Kaindorf an der Sulm. In der Küche war ein Feuer ausgebrochen. Der Pächter konnte den Brand löschen, verletzte sich dabei aber.

Feuerwehreinsatz in Kaindorf
© (c) MAK - Fotolia
 

Aus noch unbekannter Ursache entstand am Donnerstag gegen 9 Uhr ein Brand in einem erst kürzlich eröffneten Lokal beim Kaindorfer Bahnhof. Der 38-jährige Pächter bemerkte das Feuer bei der Fritteuse in der Küche. Er dämmte das Feuer mit dem Nasslöscher ein. Dabei atmete er Rauchgase ein, er erlitt auch Brandwunden an der Hand. Die alarmierten Feuerwehren aus Leibnitz und Kaindorf mussten nach dem Eintreffen keine Löscharbeiten mehr durchführen. Der Pächter wurde in das LKH Wagna gebracht.

Bei dem Brand wurden ein Teil der Kücheneinrichtung zerstört sowie die umliegenden Räume durch Rauchgasniederschläge stark verschmutzt. Durch den Brand entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.