Leibnitz Ein Bezirksmusikfest mit Jubiläumsfeier

Der Höhepunkt im heurigen Jubiläumsjahr „60 Jahre Musikverein Kaindorf an der Sulm“ war am Wochenende das große Leibnitzer Bezirksmusikfest und das Jubiläumsfest im Naturparkzentrum Grottenhof.

Als Gratulanten fanden sich neben zahlreichen Ehrengästen 31 Musikkapellen aus dem Musikbezirk Leibnitz und drei Gasthapellen mit insgesamt rund 1200 Musikern ein, um den Kaindorfer Musikkameraden klingend zum Jubiläum zu gratulieren.

Heribert Kindermann

MV Kaindorf-Obfrau Katrin Kieslinger und Moderatorin Margit Absenger begrüßten beim Empfang der Gastkapellen und zum gemeinsamen Spiel die vielen Musiker, Ehrengäste und die Bevölkerung zum großen Jubiläumsfest. Kieslinger danke in ihrer Begrüßungsrede vor allem der Stadtgemeinde Leibnitz für die Unterstützung bei der Ausrichtung des großen Festes.

Heribert Kindermann

Zum Auftakt der zweitägigen Feierlichkeiten versammelten sich alle Gastkapellen im Park des Naturparkzentrums, um mehrere Musikstücke gemeinsam zu spielen. Abwechselnd dirigierten das große Orchester der rund 1200 Blasmusiker Bezirkskapellmeister Franz Koinegg sowie die Kapellmeister Christian Donik (MV Kaindorf), Willi Stelzl (MV Kitzeck), Gerhard Monsberger (MV Allerheiligen) und Angela Stenitzer (MMK Arnfels).

Heribert Kindermann

Die Ehrengäste waren voll des Lobes für die Blasmusiker. Das Bezirksmusikfest sei, so Vizebürgermeisterin Helga Sams, ein Augen- und Ohrenschmaus. Sie betonte, wie wichtig es sei, solche Vereine und Musikkapellen zu haben. NRAbg. Josef Muchitsch, der selbst seit 40 Jahren Tuba spielt und die großartige Entwicklung der Blasmusik würdigte, ging beim Zuhören das Herz auf. NRAbg. Werner Amon dankte allen, die für die Musik ihre Freizeit opfern.
„Es ist eine Freude, so viele Musikkapellen spielen zu hören. Ich gratuliere zum Jubiläum und wünsche weiterhin viel Erfolg. Es lebe die Blasmusik!“, meinte Landesobfrau-Stellvertreter Hedwig Eder vom Steirischen Blasmusikverband.

Heribert Kindermann

Den Kaindorfen gratulierte aber auch mit Opernball-Organisatorin Maria Großbauer, die selbst seit jungen Jahren Saxophon spielt, ein prominenter Ehrengast zum runden Bestandsjubiläum.

Heribert Kindermann

Nach dem Empfang der Gastkapellen und dem gemeinsamen, fulminanten Spiel zogen alle Musikkapellen vom Staribacher-Kreisverkehr vorbei an der Ehrentribüne und den die Straße säumenden Gästen zum Festzelt im Naturparkzentrum Grottenhof. Die Stabführer meldeten Obfrau Kathrin Kieslinger und weiteren Mitgliedern des Bezirksvorstandes das Eintreffen der jeweiligen Musikkapelle.

Heribert Kindermann

Im großen Festzelt spielten dann die Musikkapellen nacheinander in und zwischen den Tisch- und Bankreihen stimmungsvoll, zünftig auf und erfüllten vor dem Regen geschützt den Raum mit Blasmusik vom Feinsten. Zur späteren Stunde sorgten "Die jungen Südsteirer" für beste Stimmung im Festzelt.

Heribert Kindermann

Krönender Abschluss des zweitägigen Festreigens war das Jubiläumsfest und ein Frühschoppen mit der Oberösterreichischen Ortsmusikkapelle St. Konrad samt Empfang der Gastkapellen. Am Sonntag wurde dann das eigentliche 60-jährige Jubiläum gefeiert. Dabei war zu erfahren, dass es bereits am 12. Mai 1957 im Gasthof Frühwirth zur Gründungshauptversammlung des Musikvereins Kaindorf an der Sulm gekommen war und sich der Verein unter Kapellmeister Erwin Fabian zunächst als "Jugendblaskapelle Grenzland Kaindorf an der Sulm" früh einen Namen im Bezirk Leibnitz machen konnte.

Heribert Kindermann

Im Jahr 1970 wurde aus der Jugendblaskapelle schließlich die „Trachtenkapelle Grenzland Kaindorf an der Sulm“, die in der Folge zur Marktmusikkapelle wurde. Seit der heurigen Jahreshauptversammlung im März nennt sich der jubilierende Klangkörper nun Musikverein Kaindorf an der Sulm.

Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
Heribert Kindermann
1/59
Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.