LannachLaptoptasche fing am Herd Feuer

Am Sonntagvormittag brach in der Küche einer Wohnung in Lannach ein Brand aus. Der Mieter wurde dabei verletzt.

© Fotolia/Sujetfoto
 

Ein lautes Geräusch und Brandgeruch weckten einen 55-Jährigen Sonntagfrüh. In der Küche seiner Wohnung war ein Brand ausgebrochen, woraufhin der Mann sofort über Notruf die Einsatzkräfte verständigte und mit den Löscharbeiten begann. Als die Freiwillige Feuerwehr am Brandort eintraf, hatte der Mieter den Brand bereits gelöscht.

Die Brandursachenermittlung durch den Bezirksbrandermittler des Bezirkspolizeikommandos Deutschlandsberg ergab, dass der 55-Jährige vermutlich versehentlich eine Herdplatte des Elektroherdes eingeschaltet gelassen hatte. Auf dieser Herdplatte war eine Laptop-Tasche abgelegt, die durch die Hitzeentwicklung Feuer gefangen haben dürfte. In weiterer Folge breitete sich der Brand in der Küche aus.

Der Mieter erlitt durch das Brandgeschehen eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde vom Roten Kreuz in das Landeskrankenhaus Graz eingeliefert. Bei dem Vorfall standen die Freiwilligen Feuerwehren St. Josef in der Weststeiermark und Blumegg-Teipl mit 35 Personen im Einsatz.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen