Unfall wegen WildwechselReh ausgewichen, Autolenker schwer verletzt

Ausweichmanöver auf der B58 im Südburgenland endete für slowenischen Autofahrer im Krankenhaus. Er wurde schwer verletzt.

Der verletze Lenker wurde ins Krankenhaus gebracht © KK
 

Ein 29-jähriger slowenischer Staatsbürger war am Donnerstag in der Früh auf der B58 aus Bonisdorf kommend in Richtung Minihof-Liebau unterwegs. Im Ortsteil Tauka (Bezirk Jennersdorf) wollte er einem Reh ausweichen. Bei diesem Manöver kam er von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen die steile Bachböscung des Doiberbaches. Dabei wurde der Mann schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Alkomattest beim verletzten Fahrer verlief negativ.

Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden. Die Freiwillige Feuerwehr Tauka führte die Bergung des Fahrzeugs durch.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.