0 ° C
Graz

Bad Radkersburg

Peter Merlini verstorben

Altbürgermeister Peter Merlini ist am Dienstag verstorben.

Peter Merlini verstarb am Dienstag © KK
 

Das Jahr 2017 startet mit einer traurigen Nachricht: Peter Merlini ist am Dienstag, dem 10. Jänner, überraschend verstorben. Merlini, ehemaliger Obmann des Thermenlandes Steiermark, Altbürgermeister von Bad Radkersburg und Unternehmer, wurde 71 Jahre alt.

Im Juli 2015 war Merlini  für die Bürgerliste Bad Radkersburg (BBR) in den Gemeinderat zurückgekehrt und Mitglied in mehreren Ausschüssen.

Politische Anfänge

In die Stadtpolitik war Merlini bereits 1985 als Gemeinderat der ÖVP gekommen, der er zehn Jahre später mit der Gründung der BBR den Rücken kehrte. Von 1999 bis 2010 regierte Merlini die Thermenstadt als Bürgermeister.

Zu seinen großen Projekten gehörten die Entwicklung des Thermenstandorts, der Bau des Sicherheitszentrums und des Kulturzentrums Zehnerhaus. Als Chef des Tourismusverbandes Bad Radkersburg und als Obmann des Thermenlandes Steiermark (1982 bis 2009) setzte er sich für die touristische Entwicklung der Region mit großem Engagement ein.

Bis zuletzt war das vehemente, oft streitbare Eintreten für eine Sache sein Markenzeichen, er polarisierte damit auch immer wieder.

 

 

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.