Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Oktober 2014 15:08 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Blitzschlag verwüstet Haus Kabarett für den guten Zweck Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Mühldorf und Umgebung Nächster Artikel Blitzschlag verwüstet Haus Kabarett für den guten Zweck
    Zuletzt aktualisiert: 30.01.2009 um 19:42 UhrKommentare

    Podestplätze bei Einsätzen

    Die Freiwilligen Feuerwehren von Fürstenfeld und Feldbach liegen in der Einsatzstatistik der grünen Mark auf den Plätzen zwei und drei.

    Foto © Scheriau

    Nur die Feuerwehr Kapfenberg-Stadt brachte es im Jahr 2008 auf mehr Einsätze (584) als die Florianis aus Fürstenfeld. 434 Mal rückte man dort aus: 40 Mal zu Bränden, 394 Mal zu technischen Einsätzen. Platz drei belegt Feldbach (414) mit 54 Brand- und 360 technischen Einsätzen.

    Brand in der Stiegengasse. Die größte und schwierigste Herausforderung für die Fürstenfelder war der Brand in der Stiegengasse, bei dem mehrere Wohnungen in Flammen standen und ein Toter zu beklagen war. Auffallend ist für Kommandant Karl Kaplan, dass die Zahl der Brände wieder zugenommen hat. Eine besonders brenzlige Situation musste bei einem Autounfall bewältigt werden: Eine junge Frau war eingeklemmt und das Fahrzeug brannte bereits. Die Sache ging gut aus. Kaplan: "Das hat einen tiefen Eindruck hinterlassen." Was den Kommandanten nachdenklich stimmt ist die Zahl der Türöffnungen, zu denen die Feuerwehr gerufen wird: "Zeitweise hatten wir fast jede Woche einen Fall, wo ältere Personen eingeschlossen und 24 Stunden ohne Hilfe waren, weil es früher niemand bemerkt hat. Das ist schon ein Zeichen, dass die Menschen vereinsamen."

    Bei der Feldbacher Wehr, die heuer ihr 140-Jahr-Jubiläum feiert und mit Landesfeuerwehrtag sowie Jugendzeltlager zwei Großveranstaltungen durchführt, betrafen die größten Einsätze den Brand eines Wohnhauses in Mühldorf nach einem Blitzschlag und jenen bei Vulcano-Schinken. Eine große Herausforderung sind laut Pressesprecher Thomas Meier stets die Einsätze bei Verkehrunfällen: "Wenn man jemand herausschneiden muss, ist das schon sehr anspruchsvoll. Das sind Bilder, die man nicht vergisst."

    HELMUT STEINER

    Die Feuerwehren

    Fürstenfeld: 434 Einsätze (40 Brände, 394 technische): 210 Mitglieder (davon 80 aktiv, 12 Jugendliche). Mit 14 Fahrzeugen wurden rund 47.000 Kilometer zurückgelegt.

    Feldbach: 414 Einsätze (54 Brände, 360 technische): 115 Mitglieder (davon 78 aktiv, 13 Jugendliche). Mit 13 Fahrzeugen wurden 30.795 Kilometer gefahren.

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Donnerstag, 23. Oktober 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 95%
        Regen
      • Freitag, 24. Oktober 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Samstag, 25. Oktober 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8330 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!