Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. April 2014 12:54 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Farbstarke Reflexionen Mit Innovation zum ersten Platz Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Feldbach und Umgebung Nächster Artikel Farbstarke Reflexionen Mit Innovation zum ersten Platz
    Zuletzt aktualisiert: 27.01.2011 um 19:23 UhrKommentare

    Offene Bilder und Bewegungen

    Die Tänzerin und Choreografin Linda Samaraweerová und der bildende Künstler Karl Karner kooperieren spartenübergreifend.

    Linda Samaraweerová

    Foto © Karl KarnerLinda Samaraweerová

    Seit 2005 erschaffen die Tänzerin und Choreografin Linda Samaraweerová und der bildende Künstler Karl Karner gemeinsam ein Kunstgeschöpf namens "der öffentliche körper". Eine spannende Mischung aus den Schaffensbereichen der Tschechin und des Steirers, ein kreativer Grenzgang zwischen Tanz, Performance, Bildhauerei und Installation. Ein neuer Teil des Gesamtkörpers wird nun in Graz präsentiert, nachdem andere Teile unter anderem bereits in Paris und Bukarest, in Salzburg, Linz und Wien entwickelt wurden. "Teile der großen kulturellen Erzählungen, die heißen Shiva oder Donald Duck, Jesus oder Bugs Bunny, Zarathustra oder Luzifer, Afrikaner, Muslime, Europäer, Indianer oder Marsmenschen, Mona Lisa, Osama bin Laden oder Anna Pawlowa", wie Tanzpublizist Helmut Ploebst zum Projekt schreibt.

    Das Künstlerduo greift einerseits auf gewissermaßen "öffentliche“ Mythen zurück, andererseits auf höchst individuelle Prägungen. Das Amalgam der Bilder und Bewegungen aus unterschiedlichem Fundus ist von poetischer Offenheit. Die oft traumartigen Szenen lassen ein breites Interpretationsspektrum zu.

    Karner, 2008 mit dem Förderungspreis des Landes Steiermark für bildende Kunst ausgezeichnet, und Samaraweerová, ausgebildet in den von Anne Teresa De Keersmaeker gegründeten renommierten P.A.R.T.S. (Performing Arts Research And Training Studios Brüssel), haben ihren Grazer Auftritt unter den Untertitel "Körperlichkeit und Virtuosität“ gestellt. Motto: "Virtuosität ist ein gesellschaftliches Zeitprodukt."

    der öffentliche körper. Körperlichkeit und Virtuosität. Freitag, 19.30 Uhr, Wilder Mann, Graz, Jakoministraße 3. www.akademie-graz.at

    Arbeiten von Karl Karner und Linda Samaraweerová: Ausstellung zum Diözesankunstpreis, Kulturzentrum bei den Minoriten Graz (bis 6. Februar, www.kultum.at) und Galerie Glacis Graz (bis 5. März, www.galerieglacis.at)

    WALTER TITZ

    Foto

    Foto © Joanneum

    Bild vergrößernKarl KarnerFoto © Joanneum

    Fakten

    Karl Karner, geboren 1973 in Feldbach; Studium an der Akademie der bildenden Künste Wien.

    Linda Samaraweerová, geboren 1977 in Prag; Studium in Brüssel.

    www.karner-

    samara.

    artfolder.net

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Mittwoch, 23. April 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Donnerstag, 24. April 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt
      • Freitag, 25. April 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8330 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang