Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. Juli 2014 09:24 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ernie, Luis und Luisa auf Waldspaziergang Eigenkapital für die Kleinen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Südoststeiermark Nächster Artikel Ernie, Luis und Luisa auf Waldspaziergang Eigenkapital für die Kleinen
    Zuletzt aktualisiert: 22.07.2012 um 15:54 UhrKommentare

    Murecker Schiffsmühle schlug Leck und sank

    Zum mittlerweile vierten Mal innerhalb von zehn Jahren ist am Sonntag die Murecker Schiffsmühle in den Fluten der Mur versunken. Als die Helfer eintrafen, war die Mühle nicht mehr zu retten. Millionenhoher Schaden wird befürchtet.

    Schaden in Millionenhöhe ist zu befürchten

    Foto © FRANZ KONRAD/PRESSEDIENST BFVRASchaden in Millionenhöhe ist zu befürchten

    In den Morgenstunden dürfte Treibgut im Hochwasser des Flusses das Beischiff getroffen und ein Leck geschlagen haben. Innerhalb von nur 20 Minuten ging es unter und zog das Hauptschiff in Schieflage, sodass dieses ebenfalls bis zum Dach unter Wasser stand, berichtete Paul Maier von der Freiwilligen Feuerwehr Mureck im Gespräch mit der APA. Schon 2002 und zweimal im Jahr 2006 war die Touristenattraktion in der Südsteiermark gesunken.

    Die Feuerwehr sei laut Maier am Vormittag alarmiert worden, als bereits 30 Zentimeter Wasser im Beischiff standen. Als die Helfer eintrafen, war die Mühle nicht mehr zu retten. "Es war zu gefährlich sie überhaupt noch zu betreten", erklärte der Feuerwehrmann. Weggeschwemmt kann das Gebäude zwar nicht werden, da es mit Stahlseilen gesichert ist, doch Schaden in Millionenhöhe sei zu befürchten.

    Die 1997 vom Stapel gelaufene Schiffsmühle - ein originalgetreuer Nachbau eines bis 1945 an der unteren Mur weit verbreitet Mühlentypus - hatte Biogetreide vermahlen. Sie war im August 2002 schon einmal von einem Baumstamm getroffen worden und ist danach gesunken. Im Jänner 2006 waren Planken gebrochen und im April 2006 dürfte ebenfalls Treibgut einen Wasserstau verursacht haben. Damals versank die Mühle zum dritten Mal. Sie wurde bisher immer wieder neu aufgebaut.


    Mehr Südoststeiermark

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Mein Marktplatz

      Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

      Bezirkswetter Radkersburg

      • Dienstag, 22. Juli 2014
        • Min: 15°C
        • Max: 27°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Mittwoch, 23. Juli 2014
        • Min: 18°C
        • Max: 28°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      • Donnerstag, 24. Juli 2014
        • Min: 14°C
        • Max: 28°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt


      Bezirkswetter Feldbach

      • Dienstag, 22. Juli 2014
        • Min: 16°C
        • Max: 27°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Mittwoch, 23. Juli 2014
        • Min: 18°C
        • Max: 28°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Donnerstag, 24. Juli 2014
        • Min: 14°C
        • Max: 28°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt

      Fotos

      St. Anna am Aigen: Ehrenring für Erzbischof Lackner 

      St. Anna am Aigen: Ehrenring für Erzbischof Lackner

       

      Events der Umgebung

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeiten/Jubiläen

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Steirer des Tages

      Guter Draht zur Jugend
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Kontakt

      So erreichen Sie das Regionalbüro mit Sitz in der Südoststeiermark: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang