Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. Oktober 2014 18:24 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Einweisung nach Eifersuchtstat im Postamt Skilegenden erkundeten die Region Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Südoststeiermark Nächster Artikel Einweisung nach Eifersuchtstat im Postamt Skilegenden erkundeten die Region
    Zuletzt aktualisiert: 08.03.2012 um 21:00 UhrKommentare

    Sparen hat nicht Priorität

    Zusammenlegungen von Bezirksgerichten sollen Qualität, Service und Sicherheit erhöhen, so Justizministerin Karl bei Bezirksbesuch in Feldbach.

    Ober strebt weiterhin Gerichtsstandort in der Region an, Ministerin Karl will sich noch nicht zu Details äußern

    Foto © SteinerOber strebt weiterhin Gerichtsstandort in der Region an, Ministerin Karl will sich noch nicht zu Details äußern

    Die ÖVP-Regierungsmitglieder touren durch Österreich, um ihren Funktionären Reformmaßnahmen und Sparpaket zu erklären, vor allem aber, um ihnen Antworten zu bieten. Die aus Bad Gleichenberg stammende Justizministerin Beatrix Karl startete in ihrem Heimatbezirk Feldbach.

    Neben - hinlänglich bekannten - Erläuterungen zur Notwendigkeit des Sparens und Details des Pakets ging es um jene Maßnahmen, die ins Justizressort fallen. Von der geplanten Zusammenlegung von Bezirksgerichten wird die Region (die Kleine Zeitung hat mehrfach berichtet) massiv betroffen sein. Welche Standorte bleiben, dazu wollte sich die Ministerin in der derzeitigen Phase nicht äußern. Das Ausgangskriterium sind mindestens vier Richter pro Standort. Das Land hat dabei ein wichtiges Wort mitzureden. Karl: "Die Erstgespräche laufen." Die Zusammenlegungen - bei der laut Karl alle Arbeitsplätze erhalten bleiben - stehen für sie unter dem Titel Verwaltungsreform. Straffere Strukturen, besseres Bürgerservice und ein größeres Maß an Sicherheit seien die Hauptziele. Größere Einheiten bieten den Richtern aus Karls Sicht die Möglichkeit zur Spezialisierung und ermöglichen höhere Qualität, was sie aber nicht als Kritik an der aktuellen Arbeit der Richter verstanden wissen will. Mit der Erhöhung des Streitwerts der verhandelt wird (derzeit bis 10.000 Euro), auf 25.000 Euro sollen die Bezirksgerichte mehr "Geschäft" und eine zusätzliche Aufwertung erhalten. Sparen hat bei den Zusammenlegungen nicht Priorität. Karl: "Rein unter dem Sparaspekt gesehen, würde das nicht notwendig sein." Der Landtagsabgeordnete Josef Ober hält zwar nichts von einer Standortdiskussion, strebt aber an, dass jede der geplanten sieben steirischen Großregionen auch einen Gerichtsstandort haben wird.

    Noch vor dem Sommer will Karl Lösungen auf dem Tisch haben: "Erste Zusammenlegungen sind 2013 möglich."

    HELMUT STEINER

    Mehr Südoststeiermark

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Mein Marktplatz

      Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

      Bezirkswetter Radkersburg

      • Mittwoch, 01. Oktober 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt
      • Donnerstag, 02. Oktober 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt
      • Freitag, 03. Oktober 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig


      Bezirkswetter Feldbach

      • Mittwoch, 01. Oktober 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Donnerstag, 02. Oktober 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt
      • Freitag, 03. Oktober 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig

      Fotos

      Bürgermeister Gölles ist Ehrenbürger von Kirchberg 

      Bürgermeister Gölles ist Ehrenbürger von Kirchberg

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeiten/Jubiläen

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Steirer des Tages

      Er will ein "Wow!" hören
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Kontakt

      So erreichen Sie das Regionalbüro mit Sitz in der Südoststeiermark: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!