Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 02:04 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Feines Futter für Ohren Martin Moro: Verfechter der Leisestärke Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steirer des Tages Nächster Artikel Feines Futter für Ohren Martin Moro: Verfechter der Leisestärke
    Zuletzt aktualisiert: 11.09.2012 um 05:00 UhrKommentare

    Akte der Leidenschaft

    Anpfiff für das Festival der freien Theater heute in Graz, ein Match mehr für theaterland-Chef Peter Faßhuber.

    Im Foyer des Theaters Oberzeiring: Von hier aus inszeniert Peter Faßhuber die steirische (Freie Szene)

    Foto © OberrainerIm Foyer des Theaters Oberzeiring: Von hier aus inszeniert Peter Faßhuber die steirische (Freie Szene)

    Ausgerechnet. Aber er ist es gewohnt, dass die sehenswerten Dramen am grünen Rasen mit jenen auf den Brettern dieser Welt auf Kollisionskurs dribbeln: Peter Faßhuber, künstlerischer Leiter von theaterland steiermark, des Neuen Stadttheaters Leoben, und natürlich Chef des in seinem 22. Jahr reüssierenden Theaters Oberzeiring, lädt jährlich bis zu 180 Projekte in die Steiermark, erlebt an rund 320 Abenden fallende Vorhänge.

    Anpfiff heute in Graz: "bestOFFstyria", das Festival der freien Theater, lässt sechs herausragende Produktionen der freien Szene um den theaterland-Förderpreis spielen. Für Fußballfan Faßhuber zumindest gleich spannend wie die Frage, wie herausragend die Performance des Nationalteams gegen die Deutschen heute wird: "Dieser Sport funktioniert so wie Theater nach alten Regeln, bei beidem geht es um Leidenschaft. Dort muss der Ball ins Netz, im Theater erzählt einer eine Geschichte und löst Emotionen aus . . ."

    Des bald 55-jährigen gelernten Gendarmen größte Emotion gilt der Familie, inklusive Töchter Julia und Eva-Maria sowie Klein-Lea-Marie sind alle im Team. Mit Ehefrau Sabine lebt der Wasser- und (gelegentlich) Wein-Trinker nach wie vor in Oberzeiring, jagt von dort aus Originärem aus Europa nach. Die "großen Kisten der Weltliteratur" reizen den Theatermann, etliche hat er inszeniert, oft ungeniert frech wie rigoros: "Mit fünf, sechs Leuten die großen Stücke zu spielen, das macht Spaß." Ewig lang schon tüftle er an Hamlet und Kirschgarten - ohne zu wissen, ob es je zum Showdown kommt.

    Peter Faßhuber weiß, freie und institutionelle Szene begegnen einander längst auf Augenhöhe. Für diesen Akt müssen unsere Ballesterer wohl noch proben.

    BETTINA OBERRAINER

    bestOFFstyria 2.12

    Das Festival der Freien Theater in Graz, 11. bis 15. September. Vorspiel heute ab 18 Uhr im Theater am Lend: Theaterkombinat Die Rabtaldirndln, "Berge versetzen".

    Information: Tel. (03571) 20 034. www.theaterland.at

    Mehr Steirer des Tages

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Bewölkt
      Graz
      min: 10° | max: 21°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      Steirer des Tages

      Wir suchen Ihre Vorschläge! Kennen Sie jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

       

      Leserfotos aus dem Bezirk



      Babys aus der Region

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang