Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. Oktober 2014 19:57 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Der Lohn für drei Jahre Tag- und Nachtarbeit Er fliegt der Gefahr nicht einfach davon Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steirer des Tages Nächster Artikel Der Lohn für drei Jahre Tag- und Nachtarbeit Er fliegt der Gefahr nicht einfach davon
    Zuletzt aktualisiert: 21.06.2012 um 05:07 UhrKommentare

    Der Architekt des Festivals

    In Murau wird am Freitag die regionale12 eröffnet. Pater Gerwig Romirer will mit ihr "eine ganze Region wach rütteln".

    Pater Gerwig im Stiftspavillon, jetzt eines der Festivalzentren

    Foto © OBERRAINER Pater Gerwig im Stiftspavillon, jetzt eines der Festivalzentren

    Nicht jedes Kloster leistet sich einen "Kulturvernetzer"; erlaubt sich der Regel des Benedikt, "Menschen zu führen und der Eigenart vieler zu dienen", manchmal gar mutig Folge zu leisten. Gut für den Bezirk Murau, dass sich St. Lambrecht jemanden leistet, dem die Offenheit für Literatur, Musik und bildende Kunst in die Wiege gelegt wurde: Gut, dass mit Pater Gerwig Romirer ein Architekt der Inszenierung am Reißbrett sitzt. Der 43-Jährige findet diese Formulierung sicher zu dick aufgetragen, aber, mit Verlaub: Das Kulturfestival regionale12, welches am Freitag in Murau eröffnet wird, ist sein Kind.

    Die Bewerbung begann 2008, nach einem ersten knappen Scheitern funktioniert es nun mit "Stadt.Land.Fluss.". Der in St. Lambrecht aufgewachsene, 2002 zum Priester geweihte Mönch, weiß mit ängstlichen Skeptikern umzugehen: "Kunst muss man nicht verstehen."

    Botschaften

    Aber Kunst versucht, die richtigen und wichtigen Fragen zu stellen, weiß Romirer um die zeitdiagnostische Bedeutung kreativer Botschaften. Diese Ebene geht über das Pragmatische hinaus, ermöglicht die Berührung des Transzendenten. Oberflächliche Behübschung zählt nicht zu seinen Vorlieben, auch nicht, wenn er in Stunden des Alleinseins Zeit zum Lesen und Hören hat. Und Provokation, mit welcher die von Pater Gerwig seit 25 Jahren betreuten Lambrechter Künstlerbegegnungen auch anecken dürfen, versteht er als "Wachrütteln". Als einen befruchtenden Blick von außen, der Neues ermöglicht.

    "Die regionale12 soll eine ganze Region wach rütteln", sagt der Theologe. Ihre Nachhaltigkeit braucht sich nicht in Tabellen oder Euro messen lassen. Sie soll in den Köpfen und Herzen der Menschen wirken.

    BETTINA OBERRAINER

    Mehr Steirer des Tages

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig
      Graz
      min: 7° | max: 24°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      Steirer des Tages

      Wir suchen Ihre Vorschläge! Kennen Sie jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

       

      Leserfotos aus dem Bezirk



      Babys aus der Region

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!