Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 03. September 2014 06:53 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Der König und die Dame Hilfe für die Helfer Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steirer des Tages Nächster Artikel Der König und die Dame Hilfe für die Helfer
    Zuletzt aktualisiert: 18.06.2012 um 07:00 UhrKommentare

    Günther Huber: Goldenes Ehrenzeichen zum 60. Geburtstag

    Landhaus-Keller-Chef Günther Huber bekam anlässlich seines "Runden" das Goldene Ehrenzeichen überreicht.

    Landeshauptmann Franz Voves und LH-Vize Hermann Schützenhöfer  gratulierten Günther Huber und seiner Doris zum Goldenen Ehrenzeichen

    Foto © FranklLandeshauptmann Franz Voves und LH-Vize Hermann Schützenhöfer gratulierten Günther Huber und seiner Doris zum Goldenen Ehrenzeichen

    Man ziert sich - und man freut sich", schmunzelte Landhaus-Keller-Chef Günther Huber gestern sichtlich gerührt. Anlässlich seines 60. Geburtstags, den der Grazer Gastronom am 3. Juni feierte, bekam er im Beisein vieler Prominenter von den Landeshauptleuten Franz Voves und Hermann Schützenhöfer das Goldene Ehrenzeichen verliehen - natürlich in seinem Genusstempel im Herzen der Landeshauptstadt.

    "Neben seiner charmanten und humorvollen Art zeugen höchste Professionalität und Begeisterung von der Liebe zu seinem Beruf", würdigte Voves die Leistungen des gebürtigen Leobeners. Huber selbst ist "dankbar für einen Beruf, in dem der Mensch das Maß aller Dinge ist, und nicht ein Computer".

    Seit der Übernahme des Landhauskellers vor 23 Jahren haben sich die Eheleute Doris und Günther Huber an die Spitze der heimischen Gastronomie gearbeitet. Von den rund 30 Mitarbeitern, deren Aus- und Weiterbildung hochgehalten wird, sind manche seit vielen Jahren im Betrieb tätig. Die Verarbeitung von steirischen Produkten war von Anfang an die Philosophie des Hauses.

    Was ihn so weit gebracht hat? "Meine tolle Frau Doris, die mir seit 34 Jahren viel hilft und viel Kraft gibt, außerdem Disziplin und Bewegung", sagt Huber. Drei Mal pro Woche hat der Morgenmensch zu Dienstbeginn um 8.30 Uhr in der Früh schon zwei Stunden im Fitnessstudio geschwitzt.

    Derart gedopt lassen sich auch 16-Stunden-Schichten schupfen. Huber: "Will man fit altern, muss man was tun." Die reiselustigen Eheleute sind begeisterte Golfer. Und bei jeder Gelegenheit wird mit den Enkelkindern (3 und 6 Jahre) herumgetobt.

    Genossen wird mit Disziplin: "Ich bin zwar ein Fleischtiger", doch dank seiner Doris steht oft Grünes auf dem Tisch. Und in drei Monaten im Jahr sagt er zu Alkohol konsequent: "Nein, danke!"

    ALICE SAMEC

    Mehr Steirer des Tages

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Regenschauer
      Graz
      min: 13° | max: 21°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      Steirer des Tages

      Wir suchen Ihre Vorschläge! Kennen Sie jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

       

      Leserfotos aus dem Bezirk



      Babys aus der Region

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!