Frost Der Kampf gegen die Minus-Temperaturen

In der Nacht versuchten steirische Bauern gegen den Frost anzukämpfen. Das Bangen der Wein- und Obstbauern dauert noch an. Tausende waren die ganze Nacht über im Einsatz, um Austriebe und Blüten vor den Minusgraden zu schützen.

Tausende Bauern waren in der Nacht auf Freitag in der ganzen Steiermark im Einsatz, um gegen den Frost anzukämpfen.

Jürgen Fuchs

Das Abbrennen von Strohballen ...

Jürgen Fuchs

... oder Schwedenkerzen, auch Paraffinkerzen waren im Einsatz.

Robert Lenhard

Wie hier in Gamlitz beim Weingut Muster.

Robert Lenhard

Weinbauer Reinhard Muster befürchtet allerdings schwere Schäden durch den Frost.

Robert Lenhard

"Wir haben es versucht", lautet die pragmatische Antwort.

Robert Lenhard

Ob es geholfen hat, könne man jetzt noch nicht sagen, da sich erst mit dem Braunwerden der Triebe zeigt, wo der Frost zugeschlagen hat.

Robert Lenhard

Im Moment geht er allerdings von ähnlich großem Schaden wie im Vorjahr aus.

Robert Lenhard

Ungewöhnlicher Anblick: Ein Klapotetz im Rauch

Robert Lenhard

Für eine exakte Einschätzung der Schadenshöhe sei es noch zu früh, sagt auch der Obmann der Erwerbsobstbauern Rupert Gsöls.

Ulrich Dunst

Mit der Frostberegnung wurde versucht die Blüten vor den Minusgraden zu schützen.

Ulrich Dunst

Allerdings werden auch hier enorme Schäden befürchtet.

Ulrich Dunst

Weitere Bilder!

Ulrich Dunst
Ulrich Dunst
Ulrich Dunst
Ulrich Dunst
Ulrich Dunst
1/17

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.