ORF-Lange Nacht der Museen

Diese Museen können im Bezirk zu später Stunde erkundet werden

Am Samstag, dem 1. Oktober, findet wieder die „ORF-Lange Nacht der Museen“ statt. Im Bezirk öffnen der Ökopark, das Museum und das „Kleine Magische Variete“ in Hartberg sowie das Museum Pfeilburg in Fürstenfeld ihre Türen.

Im Rahmen der „ORF-Lange Nacht der Museen“ stehen die Tribühne Kids im Museum Hartberg auf der Bühne
Im Rahmen der „ORF-Lange Nacht der Museen“ stehen die Tribühne Kids im Museum Hartberg auf der Bühne © Daniela Buchegger
 

Zum 17. Mal laden Museen und Galerien in ganz Österreich am Samstag, dem 1. Oktober, spätabends zur „ORF-Langen Nacht der Museen“ ein. Im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld öffnen der Ökopark, das Museum und das „Kleine Magische Variete“ in Hartberg sowie das Museum Pfeilburg in Fürstenfeld ihre Türen. Es warten unter anderem Vorträge, eine Theateraufführung und spannende Experimente. Hier das Programm im Detail:

Museum Hartberg

Regisseur Helmut Hütter und Brigitte Romirer haben gemeinsam mit der Theatergruppe Tribühne Hartberg Kids das Stück „Kalt, kelter, Kelten“ eigens für die „ORF-Lange Nacht der Museen“ einstudiert. „Das Stück gibt Einblick in die Welt der Kelten“, sagt Hütter. Zum ersten und einzigen Mal aufgeführt wird das Kindertheater am Samstag um 18 Uhr im Museum. Danach geht es mit einem bunten Programm weiter: Um 20 Uhr gibt es eine Nachtwächterführung für Kinder mit Leopold Saurugg sowie den Vortrag „Kampf ums Recht in Hartberg“ von Alois Kernbauer. Um 21.30 Uhr führt Werner Mucknauer unter dem Titel „Wasser – Segen und Sorge“ durch Hartberg und um 23 Uhr gibt es mit Reinhold Glehr eine Führung durch das Museum. Mit einer Überraschung um 23.30 Uhr mit Musik und Zauberei klingt der Abend aus. Geöffnet ist das Museum bis 1 Uhr.

Kindertheater: Probe der Tribühne Hartberg Kids

Klicken Sie sich durch die Bilder der Proben für das Stück "Kalt, kelter, Kelten" der Kindertheatergruppe Tribühne Hartberg Kids!

Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
Daniela Buchegger
1/21

Ökopark Hartberg

Ein abwechslungsreiches Programm gibt es im Ökopark Erlebnisreich in Hartberg. Die Science Center Ausstellungen und das Experimentarium laden von 18 bis 1 Uhr früh zum Entdecken ein. Einen Blick ins Universum kann man bei einer Führung auf der Sternwarte werfen (19, 20, 21 und 22 Uhr). Geführte Besichtigungen in der Bionikschau „Die Weisheit der Natur“ gibt es um 19, 21 und 23 Uhr. Auf die kleinen Entdecker wartet ein Kinderprogramm im Aqua & Terra Zoo (Führungen 18, 20 und 22 Uhr). Dort können Kinder Fische und Reptilien kennenlernen. Zudem gibt es mit dem „ORF-Lange Nacht der Museen“-Regionalticket ermäßigten Eintritt ins Maxoom-Kino.

Kleines Magisches Variete

Im „Kleinen Magischen Variete“ in der Othmar-Rieger-Straße 2 in Hartberg werden am Samstag von 18 bis 1 Uhr früh die Besucher verzaubert. Es wartet ein kleines Zaubermuseum mit Requisiten, Fotos und Kurzfilmen. Zwischendurch werden auch Zaubertricks vorgeführt.

Museum Pfeilburg Fürstenfeld

Unabhängig vom ORF lädt das Museum Pfeilburg in Fürstenfeld am Samstag bei freiem Eintritt ein. „Das Regionalticket zahlt sich bei uns nicht aus, weil in der Nähe keine Museen teilnehmen“, erklärt Leiterin Gaby Jedliczka. Ein interessantes Programm gibt es trotzdem: Mit einem Vortrag um 19 Uhr von Elisabeth Schöggl-Ernst über Johannes Clobucciarich, Kartograph und Prior im Augustinerkloster Fürstenfeld, wird die neue Sonderausstellung über das Leben von Clobucciarich im Museum eröffnet. Diese kann anschließend bis Mitternacht besichtigt werden.

 

ORF-Lange Nacht der Museen

Am Samstag, dem 1. Oktober, findet von 18 bis 1 Uhr in Österreich die „ORF-Lange Nacht der Museen“ statt.

Das Regional-Ticket um sechs Euro gilt im Bezirk für den Ökopark, das Museum Hartberg und das „Kleine Magische Variete“. Kinder bis zwölf Jahre sind gratis. Im Museum Pfeilburg in Fürstenfeld ist der Eintritt frei.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.