18 ° C
Graz

Lehre: Pack rügt die ÖVP

Kritik an eigener Partei: Wegen Kürzung der Berufsmatura-Förderung sieht VP-Nationalrat Jochen Pack die "Karriere mit Lehre" gefährdet.

 
Eine Ungleichbehandlung von Lehrlingen gegenüber Schülern und Studenten moniert der Hartberger Nationalratsabgeordnete Jochen Pack (VP). Mit Jahresanfang wurde in der Steiermark die bisherige hundertprozentige Förderung der Berufsmatura für Lehrlinge auf die Hälfte gekürzt.

Kritik an der ÖVP

© Kleine Zeitung

Teure Vorbereitungskurse. "Auf der einen Seite gibt man Geld aus für Schulversuche und befreit die steirischen Fachhochschul-Studenten von den Studienbeiträgen, aber wenn es darum geht, den Facharbeitermangel zu bekämpfen und die Lehre aufzuwerten, dann streicht man die Mittel", kritisiert Pack. Rund 4000 Euro kosten die Vorbereitungskurse auf die Berufsmatura.

Lösung dauert. Pack nimmt auch die eigene Partei in die Pflicht, die im Landtag der Reduktion zugestimmt hat: "Es war ein einstimmiger Beschluss. Jetzt könnte man sagen, das wurde übersehen - aber so etwas darf nicht passieren." Es gebe zwar eine Arbeitsgruppe im Bildungsministerium, die eine österreichweite Lösung erarbeiten soll, dies dauere aber sicher länger. Pack: "Man kann jetzt nicht als Spekulation darauf im Land die Mittel kürzen."

Jochen Pack im O-Ton

© Kleine Zeitung

Lehrlingsinitiative. Bei den Gesprächsrunden im Rahmen seiner Initiative "Moch' wos g'scheits - Karriere mit Lehre" in den Bezirken Hartberg und Weiz sei auch kritisiert worden, dass der Landeszuschuss für die Meisterprüfung gestrichen worden sei. "Damit fällt die Unterstützung für einen wichtigen Karriereschritt weg", so Pack. Außerdem will er, dass die Lehrlingsentschädigungen auf mindestens 500 Euro angehoben werden und dafür die Berufschulzeit von der öffentlichen Hand bezahlt wird. Ein weiteres Thema seien Ausbildungsverbünde. Einzelne Betriebe könnten nicht immer alle Ausbildungsfelder abdecken: "Durch Verbünde können Lehrlinge auf Maschinen arbeiten, die es im eigenen Betrieb nicht gibt." Ein solcher Verbund existiere bislang nur in Voitsberg.