Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. Oktober 2014 06:24 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ein Direktor? "Noch niemand da" Stars am Spielberg Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Spielberg und Umgebung Nächster Artikel Ein Direktor? "Noch niemand da" Stars am Spielberg
    Zuletzt aktualisiert: 24.07.2013 um 08:27 UhrKommentare

    "Es ist ja kein Neuland"

    Ab der kommenden Saison wird in Spielberg wieder ein Formel-1-GP ausgefahren. Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone: "Es ist ja kein Neuland, daher auch kein Risiko".

    Bernie Ecclestone

    Foto © GEPABernie Ecclestone

    Mister Ecclestone, Sie haben vor ein paar Monaten noch gemeint, dass eine Rückkehr der Formel 1 nach Österreich kein Thema sei. Was hat denn Ihre Meinung geändert?
    BERNIE ECCLESTONE: Nichts Spezielles. Wir haben einfach irgendwann zu reden begonnen. Dann ist das alles konkreter geworden. Schauen Sie, Red Bull ist sehr gut für den Sport, sehr gut für die Formel 1. Bei Red Bull ist alles so professionell, qualitativ derartig hochwertig - ich denke, Red Bull wird einen sehr guten Grand Prix organisieren.

    Aber Sie haben auch gemeint, vor allem die Hotelsituation rund um den Österreich-Ring sei der modernen Formel 1 nicht mehr gewachsen und daher auch nicht tragbar?
    ECCLESTONE (lacht): Ich weiß, ich habe immer gesagt, dass wir hier zu wenig Betten haben. Aber es gibt jetzt ja einiges Neues, vielleicht kommt auch noch das eine oder andere dazu. Und Graz liegt ja auch nicht ganz aus der Welt. Also ich denke, unterm Strich sollte das ausreichen.

    Seit Jahren zieht es die Formel 1 eher von Europa weg. Warum so ein Schwenk zurück?
    ECCLESTONE: Es ist ja kein Neuland, daher auch kein Risiko. Wir haben in Österreicher immer fantastische Wochenenden verbracht.

    Wie viele Grands Prix wird es denn nächstes Jahr geben? Was ist mit New York, mit Sotschi? Haben Sie nicht plötzlich zu viele Rennen?
    ECCLESTONE: Wir werden 20 Rennen fahren, nicht mehr. Und wir werden in Österreich fahren. Alles andere weiß ich noch nicht. Bitte fragen Sie mich nach dem Sommer noch einmal.

    Für wie viele Jahre wurde der neue Vertrag mit Österreich abgeschlossen?
    ECCLESTONE (zögert etwas): Okay, für sieben Jahre.

    INTERVIEW: GERALD POTOTSCHNIG

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Donnerstag, 02. Oktober 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer
      • Freitag, 03. Oktober 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Samstag, 04. Oktober 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8724 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!