Abgängiger

Vermisster 64-Jähriger tot aufgefunden

Obersteirer wurde seit Sonntag in Sommerthörl vermisst, seine Frau erstattete Anzeige. Suchaktion wurde heute fortgesetzt. Mann wurde tot gefunden.

Suche mit Hubschrauber (Sujet) © KK
 

Seit Sonntag wurde der 64-jährige Mann aus dem Bezirk Murtal vermisst. Der Abgängige war mit seinem Auto gegen 14 Uhr in Richtung Sommerthörl gefahren. Nachdem er telefonisch nicht mehr erreichbar war, erstattete seine Frau Anzeige. Das Fahrzeug des Diabetikers war bereits gestern gefunden worden. Die eingeleitete Suchaktion verlief allerdings zunächst ohne Erfolg.

Suche

Mehr als 60 Menschen begaben sich auf die Suche nach dem Vermissten: darunter Mitglieder der Bergrettung und der Rettungshundebrigade, Beamte der Alpinpolizei und der Diensthundeinspektion sowie die Besatzung des BMI-Hubschraubers. Am heutigen Dienstag wurde die Suche mit rund 30 Feuerwehrleuten der Wehren Gaal, Seckau, St. Oswald und Apfelberg fortgesetzt.
Laut Polizei wurde der Pensionist neben einem markierten Wanderweg "etwa eineinhalb Kilometer südöstlich des Sommerthörls" tot aufgefunden.
Er dürfte "aufgrund einer Zuckerentgleisung" über einen Baumstumpf gestürzt und anschließend verstorben sein. Fremdverschulden konnte ausgeschlossen werden.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.