Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 07:24 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Die Wahnsinnigen spielen sich in neue Saison Schöne Feier im Kulturheim Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Oberzeiring und Umgebung Nächster Artikel Die Wahnsinnigen spielen sich in neue Saison Schöne Feier im Kulturheim
    Zuletzt aktualisiert: 05.04.2012 um 20:18 UhrKommentare

    Österreichische Erstaufführung im Theater Oberzeiring

    Peter Faßhuber inszeniert US-Amerikanisches. Wir waren mit ihm "Nackt am Fluss".

    Sigrid Sattler und Christian Elgner, unverfroren kongenial wie Katharine Hepburn und Spencer Tracy

    Foto © OberrainerSigrid Sattler und Christian Elgner, unverfroren kongenial wie Katharine Hepburn und Spencer Tracy

    Schon blöd, wenn Gefühle am Boden liegen wie Akten und leere Pizzaschachteln. Weil Tims Ideale schlüpfrig wie Sardellen waren, als die große Kohle hallo sagte. Kann Peggy, einst durstig nach Karriere und erst durch ihn zurück auf dem Weg der wahren Werte, gegensteuern? Ihr Abgang am Ende, nackt wie damals am Fluss, lässt Hoffnung keimen: "Nackt am Fluss" von Mike Folie, österreichische Erstaufführung im Theater Oberzeiring. Eine Komödie, bissfest ihr Hintergrund, ein Spiegel unserer Welt oberflächlicher Profitgier. Eine pfiffige Abrechnung mit von Krawatten geknebeltem Menschsein. Diese große käufliche Welt passt auf eine kleine schwarze Bühne über Manhattan, Peter Faßhuber inszeniert schmissig mit musikalisch bestens gewählter, rauchiger Unterstützung: Caro Emerald und Chris Rea.

    Unverfroren kongenial seine Hauptdarsteller, wir erlauben uns den Vergleich mit dem legendären Schauspielerpaar Katharine Hepburn, Spencer Tracy: Christian Elgner spielt, als wäre der nur eine Zeit lang gegen Veröffentlichungen resistente Schriftsteller Timothy Grant sein Alter Ego. Sigrid Sattler ist Peggy, erfolgreiche Anwältin und erst genervt mit dem ihr verordneten Assistenten Tim. Den es einst unglücklich machte, "jeden Tag so viel Geld wie möglich aus dieser Welt herauszuquetschen". Widerstand gegen das Establishment, das heißt orangefarbene Schlabberhose und türkise Mütze. Kommt auch gut auf dem schwarzen Chefsessel, auf dem man es mit Wittgenstein hält: Anwälte, die nicht arbeiten, hören auf zu existieren.

    Julia Gugg kugelt als übereloquente Verlegerin Gabby daher. Ergonomisch Malträtierten geht endlich ein Licht auf: Diese Welt wurde von kleinen japanischen Männern designt. Und ja, Sushi kostet mehr als Pizza. Auch wenn Sardellen drauf sind.

    "Nackt am Fluss" im Theater Oberzeiring: 8., 13., 21., 24., 28. April, 4. Mai. 20 Uhr. Tel. (03571) 20 043. www.theo.at.

    BETTINA OBERRAINER

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Freitag, 31. Oktober 2014
        • Min: -2°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      • Samstag, 01. November 2014
        • Min: 1°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      • Sonntag, 02. November 2014
        • Min: 0°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig Nebel
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8762 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!