Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 19. April 2014 08:52 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Traditioneller Osterschwimmkurs Neos machen im Murtal mobil Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Knittelfeld und Umgebung Nächster Artikel Traditioneller Osterschwimmkurs Neos machen im Murtal mobil
    Zuletzt aktualisiert: 27.03.2012 um 21:03 UhrKommentare

    1,7 Millionen Euro für LED

    Bürger können am bevorstehenden Wochenende in Knittelfeld über jene LED-Beleuchtungsmodelle abstimmen, die künftig montiert werden.

    Eine Leuchtdauergarantie über 100.000 Betriebsstunden, also ein Vierteljahrhundert: Das ist nur ein Vorteil der LED-Beleuchtung, die in Zukunft in Knittelfeld erstrahlen wird. Die Stadt rüstet um - 1,7 Millionen Euro kostet das Projekt, das ab Herbst sukzessive umgesetzt werden soll.

    Und auch die Bürger sollen zu Wort kommen: Sie haben die Gelegenheit aus fünf Straßenbeleuchtungsmodellen auszuwählen, die die Stadtgemeinde und die Firma Autolux präsentieren: Jenes Modell, das die meisten Stimmen erhält, wird künftig im Stadtgebiet montiert. Seine Meinung abgeben kann man am Knittelfelder Hauptplatz während der Aichfeldmesse am 31. März und 1. April. Zu gewinnen gibt es im Zuge der Abstimmung LED-Beleuchtung für den Haushalt.

    In Knittelfeld gibt es übrigens schon mit dieser neuen Lampengeneration beleuchtete Orte, und zwar das Park & Ride-Gelände am Bahnhof, die Sachendorfergasse, den Eibeggerpark und den Rathaus-Innenhof. Auch bei der Weihnachtsbeleuchtung setzt man in der Eisenbahnerstadt auf LED. Insgesamt sollen in Zukunft 1324 Stück im gesamten Stadtgebiet montiert werden.

    Sparen

    Ziel ist es, Strom- und Wartungskosten zu sparen - mindestens 100.000 Euro im Jahr - sowie eine bessere Lichtqualität zu erreichen. Schon im Jahr 2008 entschloss sich die Stadtgemeinde, österreichische LED-Produkte verschiedener Anbieter über zwei Jahre zu testen. Intensiv mit Analysen und dergleichen setzt man sich seit dem Vorjahr auseinander. Bei der Sitzung des Gemeinderats im Februar wurde das Projekt einstimmig beschlossen (wir berichteten).

    MICHAELA FRÖHLICH

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Samstag, 19. April 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      • Sonntag, 20. April 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 14°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer
      • Montag, 21. April 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 55%
        Bedeckt
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8720 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang