Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. April 2014 23:30 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Schnelle Boliden zwischen hohen  Hebekränen "Damit die Hilfe dort  ankommt, wo sie soll" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Fohnsdorf und Umgebung Nächster Artikel Schnelle Boliden zwischen hohen  Hebekränen "Damit die Hilfe dort  ankommt, wo sie soll"
    Zuletzt aktualisiert: 20.03.2012 um 05:02 UhrKommentare

    Mitarbeiter gekündigt, der Chef feierte

    Mitarbeiter im Schulungszentrum Fohnsdorf litten unter "abgehobenem" Führungsstil des Chefs. Großprüfung wegen vieler Vorwürfe.

    Sonst oft entspannt, steht er momentan im Mittelpunkt einer Affäre: Friedrich Uitz

    Foto © OberrainerSonst oft entspannt, steht er momentan im Mittelpunkt einer Affäre: Friedrich Uitz

    Ausbildung, Weiterbildung, Qualifizierung - das Schulungszentrum Fohnsdorf (SZF) mit seinen 200 Mitarbeitern genießt einen hervorragenden Ruf. Doch jetzt liegt ein Schatten über der Bildungseinrichtung. Im Mittelpunkt steht der seit 2008 tätige Geschäftsführer Friedrich Uitz, dem offenbar Führungsdefizite zum Verhängnis werden. Dass sein Fingerspitzengefühl wenig ausgeprägt sein dürfte, zeigt ein Vorfall vom 15. Dezember 2011. Ein Mitarbeiter: "Damals wurden - kurz vor Weihnachten - zehn Mitarbeiter aus Einsparungsgründen gekündigt. Am gleichen Tag sah man Herrn Uitz mit Sektflaschen im SZF." Er soll just an diesem Tag von der Tochterfirma "bms" eine Prämie in Höhe von rund 25.000 Euro bekommen haben.

    Abgehoben

    Insgesamt dürften seit 2009 rund 80.000 Euro an Prämien geflossen sein. "Das konnte er sich nicht selbst genehmigen, das Geld stand ihm vertraglich zu. Es stecken Leistungen dahinter, etwa die Akquise von Aufträgen, die viel Geld gebracht haben", sagt ein Insider, der aber auch die verheerende Optik betont.

    Viele im Umfeld von Friedrich Uitz sprechen von einer "abgehobenen Art". Nicht zuletzt deshalb sprachen ihm bei einer Betriebsversammlung 83 Prozent der Anwesenden das Misstrauen aus.

    Etliche weitere Vorwürfe stehen im Raum. Übers Schulungszentrum bezahlte Rechnungen von einem Urlaub in der Dominikanischen Republik etwa. Die einen behaupten, Uitz habe dort privat konsumiert und über Firmenkreditkarte bezahlt, andere sagen, er habe auf Ersuchen von Mitarbeitern Gewürze für den Gastrobereich des SZF eingekauft. Auch ein teurer Firmen-BMW wird kritisiert; oder ein Mehrparteienhaus, das um 125.000 Euro jährlich gemietet wird - von einem befreundeten Immobilienhändler. Das große Auto erntet nur Kopfschütteln, schließlich ist es mit AMS-Geldern finanziert. Anders ist es bei den Wohnungen: "Sie zu mieten, war nicht seine Idee, sie sind nicht überteuert und der Nutzen fürs Schulungszentrum groß", sagt ein Uitz nicht unbedingt wohlgesonnener Beobachter.

    Seit einigen Tagen werden im SZF riesige Aktenberge und Tausende Rechnungen umgedreht. Es prüfen die Bundesbuchhaltungsagentur und der Kontrollausschuss des als Verein aufgebauten SZF. Laut bisherigen Informationen dürfte es keine strafrechtlich relevanten Verfehlungen oder Missbrauch von Fördergeldern gegeben haben.

    Grabenkämpfe

    Dass die Sache jetzt ans Tageslicht kommt, dürfte kein Zufall sein. Heuer steht die Neuwahl von AMS-Chef Karl-Heinz Snobe an. Gut möglich, dass ihm seine Gegner über das Schulungszentrum schaden wollen. Ein SZF-Kenner: "Es hat Verfehlungen gegeben, und die gehören samt aller Konsequenzen aufgeklärt. Aber dass im Hintergrund auf Kosten des Schulungszentrums AMS-Grabenkämpfe ausgetragen werden, ist letztklassig und fällt den Mitarbeitern auf den Kopf."


    Hintergrund

    "Im Hintergrund werden im AMS Grabenkämpfe auf Kosten des Schulungszentrums ausgetragen. Das ist letztklassig."Ein Schulungszentrum-Kenner

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Mittwoch, 23. April 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Donnerstag, 24. April 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 45%
        Bedeckt
      • Freitag, 25. April 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8753 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang