Verbund wird erweitert"LKH Stolzalpe" ist bald Geschichte

Aus Spitalsverbund Judenburg-Knittelfeld wird das LKH Murtal: Stolzalpe wird ab 1. Jänner in den Verbund integriert.

Das LKH Stolzalpe wird in den Spitalsverbund Judenburg-Knittelfeld integriert © Sarah Ruckhofer
 

Dass das LKH Stolzalpe in den 1997 gegründeten Spitalsverbund Judenburg-Knittelfeld integriert werden soll, ist längst kein Geheimnis mehr. Nun ist es aber offiziell: „Das LKH Murtal wird mit 1. Jänner 2018 Realität“, heißt es seitens der Steiermärkischen Krankenanstaltengesellschaft, kurz KAGes.

Außerdem teilt die KAGes mit: „Grundlage und Auftrag dafür wurden durch die Medvision 2030, den Strategieplan für unser Gesamtunternehmen, sowie den steirischen Gesundheitsplan 2035 vorgegeben“.

Das bringt natürlich auch einige Veränderungen mit sich. So wird es künftig nur mehr eine gemeinsame Verwaltung geben. Über die Namen der künftigen Anstaltsleitung des LKH Murtal hüllt sich die KAGes aber noch in Schweigen. Alle Beteiligten würden zwar Bescheid wissen, in die Öffentlichkeit wolle man mit den Namen aber noch nicht gehen.

Die Station „Akutgeriatrie und Remobilisation“ soll zudem am LKH Stolzalpe als zusätzliches Angebot etabliert werden. Details dazu werden kommende Woche, am 12. Oktober, bei einer Pressekonferenz verraten.

Für die KAGes ist mit der Schaffung des Verbunds „die Zukunft aller drei Standorte gesichert“. Mit rund 1100 Mitarbeitern zählt das LKH Murtal, das eines der sieben Leitspitäler in der Steiermark sein wird, zu den größten Arbeitgebern in der Region.

Kommentare (1)

Kommentieren
Styrianer
1
1
Lesenswert?

FAKE HEADLINE!

Sehr schlecht formuliert Frau Redakteurin!
Dieses Haus wird nicht so schnell Gechichte sein.
Da bin ich mir sicher!

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.