Murtal und MurauMit Staunen durch die "Lange Nacht der Museen"

Sieben museale Institutionen sind am 7. Oktober bei der „Langen Nacht der Museen“ in den Bezirken Murtal und Murau dabei.

Das Bergbaumuseum nimmt an der "Langen Nacht der Museen" teil © Bergbaumuseum Fohnsdorf
 

Nachts im Museum sich umzusehen und die Stimmung zu genießen, kann ganz schön spannend sein. Die „Lange Nacht der Museen“ hat zwar nichts mit Schauspieler Ben Stiller und zum Leben erwachten Ausstellungsstücken zu tun, aufregend ist die nächtliche Tour durch Ausstellungen aller Art aber allemal.

Die Bezirke Murau und Murtal sind mittlerweile alte Hasen, wenn es um die Teilnahme an der „Langen Nacht“ geht. Und doch lassen sich Verantwortliche für diese Abend- und Nachtstunden – am 7. Oktober – immer wieder Skurriles, Lustiges und vor allem Wissenswertes einfallen.

Im Bezirk Murau sind heuer zwei Einrichtungen dabei: Braumuseum Murau und das Holzmuseum in St. Ruprecht. „Bei uns gibt es eine Bierverkostung, musikalische Unterhaltung mit ,Simply Stoark’ und natürlich Führungen“, verrät Andrea Lukasser von der Brauerei Murau. Mit der „Brauerei der Sinne“ ist man gut gerüstet für die „Lange Nacht“. Die Schaubrauerei wurde erst vor einigen Monaten eröffnet und ist ein echter Publikumsmagnet geworden.

Der Bezirk Murtal ist heuer gleich mit mehreren Museen und Einrichtungen am 7. Oktober dabei. Schon ein richtiges Urgestein ist das Schaubergwerk in Oberzeiring, wo es für Kinder spannende Grubengeschichten zu hören gibt. Auch Führungen stehen am Programm.

In Judenburg öffnen Puch- und Stadtmuseum ihre Pforten. Erstmalig dabei ist das Bergbaumuseum in Fohnsdorf, das nächstes Jahr 35-jähriges Bestehen feiert. „Wir machen mit, weil der ehemalige Obersteiger Josef Scharf sein Buch präsentieren wird“, berichtet Museumschef Heinz Kopp. Um 18.30 Uhr startet die Lesung des Werks „Fohnsdorf einst und jetzt“ über die Geschichte des Kohlebergbaus in der Murtaler Gemeinde.

Die letzte Station befindet sich schließlich in Knittelfeld am Hauptplatz im „Ersten österreichischen Faschingsmuseum“. Ein Höhepunkt für Kinder, die sich dort zum Verkleiden und Schminken treffen können.

Die Teilnehmer

Faschingsmuseum Knittelfeld. Alles über die fünfte Jahreszeit gibt es hier zu entdecken: Gardeuniformen, Tanzkostüme oder eine große Ordensammlung. Für die kleinen Besucher gibt es einen Raum zum Schminken und Verkleiden.

Puch Museum Judenburg. Haflinger-Runfahrten (18 bis 19, 22 bis 23 Uhr), Stadtführung und Besuch des Sternenturms (19 bis 20 Uhr) sowie Museumsführungen (21 und 23 Uhr) stehen am Programm in der „Langen Nacht der Museen“.

Schaubergwerk Oberzeiring. Einst bedeutendes Silberbergwerke der Ostalpen und heute ein beliebtes Ausflugsziel ist das Schaubergwerk Oberzeiring. Für Kinder gibt es ab 18, 20, 22 und 24 Uhr Märchenerzählungen in der Grube.

Brauerei der Sinne Murau. Seit diesem Jahr gibt es in der Brauerei Murau die Schaubrauerei, wo Gäste über die Kunst des Bierbrauens informiert werden. Diesmal gibt es auch musikalische Unterhaltung in der „Langen Nacht der Museen“.

Bergbaumuseum Fohnsdorf. Buchpräsentation „Fohnsdorf einst und jetzt“ (18.30 bis 19.30 Uhr) von Autor Josef Scharf. Jugendprogramm „Geologie, Bergbau und Mineralogie“ (20.30 bis 21.30 Uhr), Führungen. 

Stadtmuseum Judenburg. Ausstellung „Stadtfinden – Kindheit und Jugend in Judenburg“; Restaurier-Räume erkunden (18.30 Uhr), Vortrag „Burgmaister, Richter und Rath“ (20.30 Uhr) sowie Führungen (21.30 und 22.30 Uhr).

Holzmuseum St. Ruprecht. Zu sehen gibt es die Sonderausstellungen „Denk x Holz“ sowie „Blind:Sehen:Tasten“. Im Programm gibt es weiters die Buchpräsentation „Pareidolie“ von Heinz Pachernegg und viel Musik. 

 

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.