Murtal73-Jähriger landete mit Gleitschirm in Baumkrone

Eine Windböe hatte Schirm in Baumgruppe getrieben. Der Mann konnte sich selbst befreien.

Der Gleitschirm war von einer Windböe erfasst worden
Der Gleitschirm war von einer Windböe erfasst worden © Jürgen Fuchs
 

Ein 73-jähriger Mann startete Montagnachmittag auf der sogenannten „Himmelbauer-Wiese“ in der Gemeinde Pöls-Oberkurzheim (Bezirk Murtal) mit seinem Gleitschirm und flog danach entlang des dortigen Waldes. Nachdem er eine halbe Minute geflogen war, erfasste ihn bei Südost-Wind eine Böe, wodurch ein Seil des Gleitschirmes durch den Schirm gefangen wurde. Durch diesen Umstand habe er nicht mehr steuern können, so die Polizei, und sei in weiterer Folge in der dortigen Baumgruppe hängen geblieben. Er sei dann selbständig einen Baum hinab gestiegen, da er nicht verletzt worden war. Die Bergung des Gleitschirmes wurde von zwei Mitgliedern der Bergrettung Pöls vorgenommen.