Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 28. August 2014 15:11 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Land prüft Arena-Ausbau Ihre Hochzeit in der Kleinen Zeitung Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Murtal Nächster Artikel Land prüft Arena-Ausbau Ihre Hochzeit in der Kleinen Zeitung
    Zuletzt aktualisiert: 22.03.2012 um 19:00 UhrKommentare

    Zum persönlichen Leid kommt Millionenschaden

    Bahnkreuzung in St. Georgen ob Judenburg bleibt noch für einige Tage gesperrt. Der Grund dafür sind schwere Schäden an den Infrastruktureinrichtungen wie Lichtsignalen und Schranken.

    Foto © APA | Sujetbild

    Die Bahnkreuzung in St. Georgen ob Judenburg, auf der am Dienstagnachmittag der Feuerwehrarzt des Bezirkes schwer verunglückt war, bleibt noch für einige Tage gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr musste eingerichtet werden.

    Schwere Schäden

    Der Grund dafür sind schwere Schäden an den Infrastruktureinrichtungen wie Lichtsignalen und Schranken. "Die Schäden sind so groß, dass der Gesamtschaden auf rund zwei Millionen Euro geschätzt wird", berichtet ÖBB-Sprecher Christoph Posch. "Allein an der Lok und den Waggons ist ein Schaden von eineinhalb Millionen entstanden." Geld, das sich die ÖBB beim Unfalllenker bzw. dessen Versicherung holen wollen. "Es gilt das Verursacherprinzip", so Posch, der aber den Ermittlungen der Polizei nicht vorgreifen will.

    Wie dramatisch der Zusammenstoß zwischen Pkw und Personenzug wirklich war, zeigt ein Blick in den Unfallbericht der ÖBB: Der Zug - die Waggons 465 Tonnen schwer, die Lok hat noch weitere 86 Tonnen - näherte sich mit 95 km/h dem Bahnübergang. "Wegen einer Baustelle davor gilt dort zurzeit eine 100er-Beschränkung", so Posch.

    Dennoch hatte der Lokführer nicht die geringste Chance, den Zug rechtzeitig zu stoppen. Trotz eingeleiteter Schnellbremsung kam der Personenzug erst 300 Meter nach dem Zusammenstoß zum Stehen. "Der Arzt hat ein Riesenglück gehabt, dass er überlebt hat." Mit schweren Verletzungen liegt der 52-Jährige seither im LKH Judenburg. Auch der Lokführer und ein Fahrgast waren verletzt worden.

    Der Pkw des Arztes war bekanntlich zwischen den geschlossenen Schranken gefangen gewesen. Doch diese haben Sollbruchstellen, wie Posch betont. "Sollte man wirklich eingeschlossen werden: Aufs Gas steigen und durch die Schranke fahren", erklärt er. "Aber bitte nur in einem derartigen Fall."

    DANIELE MARCHER

    Mehr Murtal

    Mehr aus dem Web

      Mein Marktplatz

      Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

      Babys aus der Region

      Bezirkswetter Judenburg

      • Donnerstag, 28. August 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Freitag, 29. August 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 26°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Samstag, 30. August 2014
        • Min: 14°C
        • Max: 25°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer


      Bezirkswetter Knittelfeld

      • Donnerstag, 28. August 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 15%
        Sonnig
      • Freitag, 29. August 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig
      • Samstag, 30. August 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer

      KLEINE.tv

      Großbrand in Kleinlobming

      Ein Einfamilienhaus wurde in Kleinlobming Raub der Flammen. Da der nächs...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Fotos

      Alma - Musikfestival Red Bull Ring Spielberg 

      Alma - Musikfestival Red Bull Ring Spielberg

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeiten/Jubiläen

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Steirer des Tages

      "Das Leben war bisher ganz gut"
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Kontakt

      So erreichen Sie das Regionalbüro mit Sitz in Judenburg: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!