Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Oktober 2014 17:47 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ein Augenstern in Weißkirchen Gräbersegnungen in der Steiermark Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Murtal Nächster Artikel Ein Augenstern in Weißkirchen Gräbersegnungen in der Steiermark
    Zuletzt aktualisiert: 17.03.2012 um 20:30 UhrKommentare

    Ein Elfenkünstler mit Hang zum Starkstrom

    Wenn Elfen spazieren gehen und Holz angeschwemmt wird, ist Albarello nicht weit. Der Künstler lebt und arbeitet in Zeltweg. Sein Steckenpferd ist die Skulptur.

    Manfred "Albarello" Merl lebt und arbeitet im Zeltweger Ortsteil Pfaffendorf

    Foto © Ingomar GröblManfred "Albarello" Merl lebt und arbeitet im Zeltweger Ortsteil Pfaffendorf

    Derzeit genießt der Zeltweger Manfred Merl die italienische Sonne. Ein bisschen Urlaub hat er sich verdient, verbringt er doch sonst sehr viel Zeit in seinem Atelier im Zeltweger Ortsteil Pfaffendorf. "Ich bin Künstler, offiziell anerkannt vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur und das seit 2008", ist Merl stolz.

    Ein echter Künstler braucht natürlich auch einen ausgefallenen Namen, deswegen kennt und schätzt man Merl unter der Bezeichnung "Albarello". Merl: "Das ist eine witzige Geschichte. Ich habe als Logo eine Elfe entworfen, die einen Schritt macht. Das hat wie ein großes A ausgesehen und dann habe ich im Fremdwörterbuch nachgeschlagen. Da kam ich auf Albarello." Ein Albarello ist ein Apothekengefäß aus Fayence, das einst im 16. Jahrhundert bunt bemalt wurde. Das erste Gefäß dieser Art wurde Ende des 19. Jahrhunderts in Italien aufgefunden. "Ich habe mir gedacht der Name passt einfach gut zu mir", schmunzelt Merl, der sich zwar in jungen Jahren der Malerei und Zeichnung gewidmet hat, aber mittlerweile die Skulptur für sich entdeckte.

    Natur

    "Ich entwerfe Skulpturen, die aus einer Mischung aus Metall, Schwemmholz und Glas bestehen. Das Metall besorge ich mir in einer Stahlfirma, das Holz vorwiegend in der Natur", verrät der Künstler.

    Manfred Merl ist zwar gelernter Elektriker, aber seit 1990 als selbstständiger Künstler tätig. Seine Arbeiten sind in Banken, Kirchen, Apotheken, Arztpraxen und Privathäusern zu bewundern.

    "Ich habe zum Beispiel die evangelische Kirche in Knittelfeld komplett neu gestaltet. Das war ein Großprojekt. Der Altar und viele andere Details sind von mir entworfen worden", so Merl. Das Atelier des Künstlers befindet sich übrigens im ältesten Bauwerk Zeltwegs, dem 1588 erbauten Fischerhaus im Ortsteil Pfaffendorf.

    Wenn der Zeltweger einmal nicht ein neues Werk kreiert, reist er gerne, fährt Motorrad oder mit dem Kanu. Für die Zukunft hat sich Merl noch viel vorgenommen. "Ich plane gerade an einem EU-Projekt. Genaue Details möchte ich aber noch nicht verraten, da noch nichts fix ist", sagt er.

    INGOMAR GRÖBL, SONJA HAIDER-KRÄTSCHMER

    Mehr Murtal

    Mehr aus dem Web

      Mein Marktplatz

      Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

      Babys aus der Region

      Bezirkswetter Judenburg

      • Donnerstag, 30. Oktober 2014
        • Min: -2°C
        • Max: 15°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Freitag, 31. Oktober 2014
        • Min: -1°C
        • Max: 15°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig
      • Samstag, 01. November 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 15°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel


      Bezirkswetter Knittelfeld

      • Donnerstag, 30. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      • Freitag, 31. Oktober 2014
        • Min: -1°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 15%
        Sonnig Nebel
      • Samstag, 01. November 2014
        • Min: 0°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 15%
        Sonnig Nebel

      KLEINE.tv

      Air-Race-Weltmeister Lamb: "Danke, Hannes Arch!"

      Im Gate 7 hat Hannes Arch seine Chance auf die Weltmeisterschaft vergebe...Bewertet mit 2 Sternen

       

      Fotos

      Feuerwehr-Großübung in Fohnsdorf 

      Feuerwehr-Großübung in Fohnsdorf

       

      Events der Umgebung

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeiten/Jubiläen

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Steirer des Tages

      Jung, talentiert und motiviert
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Kontakt

      So erreichen Sie das Regionalbüro mit Sitz in Judenburg: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!