Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Juli 2014 20:23 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Oldtimerfahrt in Neumarkt Herzblut ist das Geheimnis der Musikwoche Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Neumarkt und Umgebung Nächster Artikel Oldtimerfahrt in Neumarkt Herzblut ist das Geheimnis der Musikwoche
    Zuletzt aktualisiert: 10.12.2010 um 09:48 UhrKommentare

    Bildungsstätte für Indien

    Neumarkter Arzt unterstützt Sozialprojekt eines Grazer Vereines.

    Bischof Mar Mathew Arackal (3. v. r.) mit Projektpartner Wolfgang Auer, Vereinschef Martin Schmiedbauer (3. und 4. v. l.) und weiteren Akteuren der Kooperation. Involviert in das Projekt ist auch der frühere Pfarrer von Knittelfeld, Hans Schrei (4. v. r.)

    Foto © PrivatBischof Mar Mathew Arackal (3. v. r.) mit Projektpartner Wolfgang Auer, Vereinschef Martin Schmiedbauer (3. und 4. v. l.) und weiteren Akteuren der Kooperation. Involviert in das Projekt ist auch der frühere Pfarrer von Knittelfeld, Hans Schrei (4. v. r.)

    Der Neumarkter Arzt Wolfgang Auer beteiligt sich an einer Sozialaktion in Indien - und zwar in seiner Funktion als Chef des Unternehmens "Aapospa". Vor Kurzem gab es ein Zusammentreffen mit dem indischen Bischof Mar Mathew Arackal im Grazer Bildungshaus St. Martin. Dabei wurde die Kooperation der Öffentlichkeit vorgestellt und besiegelt.

    Initiator der Zusammenarbeit ist der Verein Bildungs- und Kulturinitiative St. Martin unter Geschäftsführer Martin Schmiedbauer. Er richtet 2011 gemeinsam mit der katholischen Diözese Kanjirapally ein Bildungszentrum im südindischen Kerala ein.

    Dieses Zentrum widmet sich der Ausbildung von Frauen in den Bereichen Landwirtschaft, Ernährung und Hauswirtschaft sowie den Themen Gesundheit, Ayurveda-Medizin, Sozial- und Pflegeberufe. Als Partner konnte Martin Schmiedbauer Wolfgang Auer gewinnen. Er hat gemeinsam mit dem Internisten Wolfgang Schnedl das bereits erhältliche Heilmittel "Coccinia D" entwickelt, das Diabetikern helfen soll, den Blutzuckerspiegel auf natürliche Weise zu senken.

    Die für dieses Mittel namensgebende Pflanze "Coccinia indica" soll auf den Flächen des neuen Bildungszentrums in Indien kultiviert werden. "Ich freue mich sehr, hier mithelfen zu dürfen, einen positiven Akzent für die Bildung von Frauen in Indien zu setzen", sagt Wolfgang Auer über die Motivation der Zusammenarbeit.

    Sehr angetan zeigt er sich über die Professionalität, die der Verein Bildungs- und Kulturinitiative St. Martin an den Tag legt. "Besonders Geschäftsführer Martin Schmiedbauer leistet hier beeindruckende Arbeit", sagt Auer. Involviert in das Projekt ist auch der frühere Pfarrer von Knittelfeld, Hans Schrei.

    Insgesamt kostet das Zentrum 360.000 Euro. Der Grazer Verein unterstützt auch Bildungsprojekte in Paraguay und Tanzania.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Freitag, 25. Juli 2014
        • Min: 15°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 50%
        Gewitter
      • Samstag, 26. Juli 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 26°C
        • Nsw.: 75%
        Gewitter
      • Sonntag, 27. Juli 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8820 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!