Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Oktober 2014 12:10 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Das Shopping im Fokus Langlaufnachwuchs unternahm Bergtour Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Murau und Umgebung Nächster Artikel Das Shopping im Fokus Langlaufnachwuchs unternahm Bergtour
    Zuletzt aktualisiert: 07.01.2008 um 09:41 Uhr

    Spur von Steirer verliert sich im Zug

    Steirer verschwand während der Zugfahrt in die Schweiz spurlos.

    Foto ©

    Er hatte zu Weihnachten seine Großeltern in Murau besucht. "Ich komme bald wieder", verabschiedete sich der 23-jährige Michael De Paolis von ihnen am 2. Jänner dieses Jahres. Wenige Stunden später verliert sich die Spur des jungen Mannes im Zug. Die Polizei in Österreich und in der Schweiz sucht den gebürtigen Steirer seit fünf Tagen vergebens. Ein Verbrechen wird nicht ausgeschlossen.

    Zug. Ein Bekannter brachte Michael De Paolis nach Radstadt (Salzburg), wo der Obersteirer um 11.30 Uhr in den "IC 512" nach Innsbruck stieg. Dort wollte er in den "OEC 162-Euro City Transalpin" nach St. Gallen umsteigen. Der gebürtige Steirer lebt mit seinen Eltern in Herisau, Schweiz. Dort sollte er am Abend des 2. Jänner eintreffen.

    Handy. Um zwölf Uhr erreichte ihn die Mutter über sein Handy. "Da war der Michael gerade in Bischofshofen", weiß Großvater Georg Heinrich Straßer aus Murau. Er freue sich auf zu Hause, weil er viel Positives zu erzählen habe, sagte er seiner Mutter am Telefon. Es war das letzte Gespräch, seither ist die Leitung tot. Ob der junge Mann in Bischofshofen aus dem Zug ausgestiegen oder weitergefahren ist, konnte bisher nicht festgestellt werden. "Es gibt seither kein Lebenszeichen von meinem Enkel", sagt Straßer. "Wir befürchten, dass Michael einem Unfall oder einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist."

    Assistent. Der gebürtige Steirer ist Assistent des Personalchefs einer großen Reinigungsfirma. Straßer: "Es gab weder privat noch beruflich Schwierigkeiten. Michael hat in Murau Freundschaften geknüpft und wollte uns bald wieder besuchen. Er war so fröhlich, als er sich verabschiedet hat."

    HANS BREITEGGER

    Fakten

    Der Abgängige ist 175 Zentimeter groß, rund 68 Kilo schwer, hat blonde kurze Haare und blaue Augen. Bekleidet war er mit einer beigen Jacke, einem weißen Sweatshirt, einer hellblauen Jeanshose und schwarzen Sportschuhen. Hinweise an das Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 0 59 133 60 3333.

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Donnerstag, 23. Oktober 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 7°C
        • Nsw.: 75%
        Regen
      • Freitag, 24. Oktober 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt
      • Samstag, 25. Oktober 2014
        • Min: 1°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8850 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!