Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. Juli 2014 23:36 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Heiß umkämpfter Meistertitel 38 Gemeinden wehren sich gegen Zwangsfusionen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Murau und Umgebung Nächster Artikel Heiß umkämpfter Meistertitel 38 Gemeinden wehren sich gegen Zwangsfusionen
    Zuletzt aktualisiert: 05.11.2009 um 01:17 UhrKommentare

    Für 2010 hat Andreas Zuber die Qual der Wahl

    Der Murtaler mit Wohnsitz in Dubai ist auf Heimaturlaub und sondiert die Angebote für die kommende Saison.

    Andreas Zuber legt den Helm nur für eine kurze Pause in die Ecke

    Foto © GEPAAndreas Zuber legt den Helm nur für eine kurze Pause in die Ecke

    Andreas Zuber kann aus 20 Angeboten für die nächste Rennsaison wählen. Nachdem sich der 26-Jährige zuletzt vier Wochen in seinem Domizil in Dubai aufgehalten hat, wo er als Sonderbeauftragter für seine Sponsoren Geschäfte in der Metropole der Vereinigten Arabischen Emirate anbahnte, legt er eine Regenerationsphase in heimischen Gefilden ein. "Jetzt habe ich endlich Zeit, meine 20 Angebote für das nächste Jahr zu sondieren", erklärt der heimische Motorsportler.

    In seiner vierten GP2-Rennsaison ist Zuber sieglos geblieben, die Meisterschaft hat er mit 21 Punkten auf Rang 13 beendet. In seiner Saisonbilanz scheinen mit einem zweiten und zwei dritten Rängen aber immerhin drei Stockerlplätze auf.

    Jetzt liegen ihm Angebote von der Formel 1, über GP2, Formel Nippon und DTM bis hin zur FIA GT 1-Weltmeisterschaft vor. "Das Formel 1-Angebot stammt von einem neuen Team, dessen Namen ich nicht nennen darf. Ich müsste aber acht Millionen Dollar Sponsorgeld mitbringen", erzählt Zuber, für den damit der Einstieg in die Formel-Königsklasse wohl weiterhin nur ein Traum bleibt.

    Interessanter und lukrativer klingt da schon der mögliche Einstieg in die FIA GT 1-Weltmeisterschaft mit Rennen in Australien, Amerika, Asien und Europa. Pro Werksteam kommen dabei vier Fahrzeuge zum Einsatz. Bisher wurde diese Rennserie nur als Europameisterschaft ausgetragen. "Ich habe Anfragen von den Werkteams Aston Martin, Nissan und Maserati", lässt Zuber wissen. In den nächsten Wochen wird der Murtaler gemeinsam mit seinem italienischen Manager Enrico Zanarini die Angebot genauestens unter die Lupe nehmen.

    ALFRED TAUCHER


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Dienstag, 22. Juli 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Mittwoch, 23. Juli 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Donnerstag, 24. Juli 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 75%
        Gewitter
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8850 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!