Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 17. April 2014 20:29 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Vorösterliches Pilgern nach St. Lambrecht Kegler duellierten sich Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Murau und Umgebung Nächster Artikel Vorösterliches Pilgern nach St. Lambrecht Kegler duellierten sich
    Zuletzt aktualisiert: 17.07.2008 um 17:23 UhrKommentare

    Gießen, brennen, bauen bei Murauer Werktagen

    Kommende Woche starten erstmals die Murauer Werktage. Kunstproduktion soll Besucher in die Stadt locken und ihnen das Kunsthandwerk näherbringen.

    Gelehrt werden der Bronzeguss und die Anfertigung von Keramikskulpturen, im Bild die "Murgöttin" von Rudi Hirt

    Foto © Peter HaselmannGelehrt werden der Bronzeguss und die Anfertigung von Keramikskulpturen, im Bild die "Murgöttin" von Rudi Hirt

    Statt Kunstpräsentation setzt die Stadt Murau in Zukunft auch auf Kunstentstehung. So wird es in zehn Tagen möglich sein kunstfertigen Töpfer- und Gusslehrlingen am Murauer Sparkassenplatz entlang der Murpromenade beim fleißigen Schaffen über die Schulter zu schauen.

    "Lebensader Mur." Die ersten "Murauer Werktage", so der Name der Veranstaltung, finden im Rahmen des Großprojekts "Lebensader Mur" unter dem Motto "Feuer und Form" statt. Ideengeber sind der Murauer Bürgermeister Thomas Kalcher und der Künstler Rudi Hirt. "Jeder kann an diesem Workshop teilnehmen", erklärt Hirt. "Gelehrt werden der Bronzeguss und die Anfertigung von Keramikskulpturen."

    Ofensetzer. Das Kunstspektakel beginnt am 28. Juli und dauert bis 16. August. "Während des Workshops werden die Teilnehmer einen Brennofen bauen", erzählt Hirt, der einer der vortragenden Lehrpersonen sein wird. Gemeinsam mit Künstlerin Angelika Fritz, Metallgussmeister Karl Loderer und seiner Frau Angela wird Hirt die Teilnehmer unterrichten.

    Unter freiem Himmel. Laut Kalcher soll der Werktag ein fester Bestandteil des Murauer Kulturlebens werden. "Wir planen das Projekt auf fünf Jahre", so Kalcher. Besonders bemerkenswert sei, dass die Nachwuchs-Künstler unter freiem Himmel arbeiten werden. "Interessierte Besucher können jederzeit den Workshop-Teilnehmern zusehen und bei der Entstehung der Kunstwerke hautnah dabei sein", so Kalcher.

    Atelier Mur. Besonderes Highlight ist, dass man Rudi Hirt bei der Fertigstellung zweier Skulpturen beobachten kann. Ausgestellt werden die fertigen Werke im Atelier Mur, das von Susanne Schweiger geleitet wird. "Ich bin schon neugierig, welche Kunstwerke in diesen drei Wochen entstehen werden", meint Schweiger.

    SONJA HAIDER

    Murauer Werktage

    Wann: 27. Juli bis 16. August
    Wo: Murpromenade neben Sparkassenplatz unter dem Cafe Open Space in Murau
    Wer: Teilnehmen kann jeder, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener.
    Was: Skulptur- und Guss-Workshop mit Bronze und Ton.
    Lehrende: Rudi und Angela Hirt, Karl Loderer, Angelika Fritz.
    Anmeldung: Interessierte können sich bei der Gemeinde Murau unter Tel. (03332) 2228 anmelden. Informationen gibt es unter .

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Donnerstag, 17. April 2014
        • Min: -2°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig
      • Freitag, 18. April 2014
        • Min: -3°C
        • Max: 14°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt
      • Samstag, 19. April 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 14°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8850 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang