Feuerwehr

Großübung für vielerlei Ernstfälle

Brandeinsätze, Autounfälle und die Erstversorgung wurden von mehreren Feuerwehren geübt. Von Hermi Hendenigg

Feuerwehrmänner aus dem Mur- und Mürztal übten in Wiener Neustadt den Ernstfall
Feuerwehrmänner aus dem Mur- und Mürztal übten in Wiener Neustadt den Ernstfall © Feuerwehr
 

Insgesamt 38 Feuerwehrmänner mit 12 Einsatzfahrzeugen aus dem Mur- und Mürztal nahmen kürzlich an der Großübung „D.R.U.M. 2015“ (Disaster Relief Unit Mürztal) am ABC- und Katastrophenhilfeübungsplatz Tritolwerk in Wiener Neustadt teil. Auf dem Übungsplatz machten sie sich für Katastrophenhilfe-Einsätze fit. Peter Kahofer, Kommandant der Feuerwehr Mürzhofen, koordinierte mit seinem Stellvertreter Franz Fraiss die Einsatzübung.

Die schnelle Brandbekämpfung wurde von den Mitgliedern der Feuerwehren eingehend trainiert
Die schnelle Brandbekämpfung wurde von den Mitgliedern der Feuerwehren eingehend trainiert Foto © Feuerwehr

Auf dem 36 Hektar großen Gelände in Wiener Neustadt trainierten die Feuerwehrkräfte ihre Fähigkeiten in der Erdbebenopfer-Erstversorgung, bei Autounfällen und bei der Brandbekämpfung. „Zwei Tage lang wurde von uns allen das kräfteraubende Training absolviert. Viele Einsatzszenarien sind nachgestellt worden, um für den Ernstfall zu üben“, erklärte Kahofer.

Kommentare (1)

Kommentieren
KarlLiebknecht
0
0
Lesenswert?

Ein herzliches DANKE allen Feuerwehrmännern- und -frauen

für ihren selbstlosen Einsatz!!!

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.