Saisonauftakt

200 Motorräder wurden gesegnet

Starker Besuch bei der Motorradsegnung in St. Lorenzen.

Der Abt hatte für alle Motorradfahrer ein paar nette Worte
Der Abt hatte für alle Motorradfahrer ein paar nette Worte © Franz Pototschnig
 

Offenbar hatte Petrus ein Einsehen, oder Abt Bruno Hubl vom Benediktinerstift Admont hat einen besonders guten Draht nach oben. Jedenfalls war das Wetter bei der Motorradsegnung des Oldtimerclubs St. Lorenzen deutlich besser als angesagt. Um die 200 Motorradbesitzer waren aus der ganzen Steiermark und weit darüber hinaus angereist, um ihre Feuerstühle zu Saisonbeginn segnen zu lassen.

Vereinsobmann Rupert Derler war sehr erfreut über die vielen Gäste, die in den Ortsteil Gassing gekommen waren, darunter auch Bürgermeister Alois Doppelhofer. Abt Bruno Hubl nahm die Segnung vor und wechselte mit allen Motorradbesitzern ein paar nette Worte – ob sie mit einer Honda Gold Wing oder einer alten Puch DS 50, der guten alten „Sissi“, gekommen waren.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.