Musikprojekt

Tiefes Blech sucht Paten

Die Johannes-Brahms-Musikschule und sechs Musikvereine in Mürzzuschlag und Umgebung fördern Schüler für Tenorhorn, Posaune, Tuba & Co. Von Ulf Tomaschek

Koller sucht noch Paten
Koller sucht noch Paten © Doris Grassberger
 

Das sogenannte Tiefe Blech, also Instrumente wie Tenorhorn, Posaune oder Tuba, gehören nicht gerade zu den Rennern bei den Musikschülern. Sehr zum Leidwesen vor allem der Musikkapellen, die diese Instrumente brauchen wie den sprichwörtlichen Bissen Brot. Um nun Kinder dazu zu bringen, Tenorhorn, Tuba und Co. zu lernen, haben Michael Koller, der Direktor der Johannes-Brahms-Musikschule Mürzzuschlag, und sechs Musikvereine das Projekt „Ideeum – Schwerpunkt Tiefes Blech“ aus der Taufe gehoben.

Seit Beginn des Musikschuljahres im Herbst wurden und werden Förderer gesucht, die einen bestimmten Betrag spenden und damit eine Patenschaft für einen Musikschüler übernehmen. Das Zuckerl für die Eltern: Am Ende des Schuljahres bekommen sie rund die Hälfte des Jahres-Musikschulbeitrags zurück.

Erste Bilanz

„Es ist uns schon gelungen, Schüler zu motivieren, die gewünschten Instrumente zu lernen. Und wir haben Kinder erreicht, die sonst nicht zu uns in die Musikschule gekommen wären“, präsentiert Koller eine erste kleine Bilanz. Im Jänner 2016 soll nun ein Förderverein gegründet werden, damit dieses Projekt auch rechtlich und organisatorisch auf festen Beinen steht.

Als Projektpartner hat Koller den Eisenbahnermusikverein Mürzzuschlag, die Werkskapelle Böhler Hönigsberg-Mürzzuschlag, die Trachtenmusikvereine Spital und Kapellen, die Trachtenkapelle Neuberg und den Musikverein Edelweiß Mürzsteg gewinnen können. „Für die Musikvereine ist es wichtig, Nachwuchs auf diesen Instrumenten zu bekommen“, weiß Koller aus eigener Erfahrung als Kapellmeister. Ihm ist auch die Nachhaltigkeit dieses Projekts ein Anliegen. „Daher suchen wir weiterhin Paten“, appelliert Koller an alle Interessenten, ihn unter Tel. 0664-750 368 03 anzurufen oder ihm ein E-Mail zu schicken an michael.koller@mzz.at.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.