Wallfahrt

1600 Feuerwehrpilger in Mariazell

Großes Aufgebot bei der 3. Landesfeuerwehrwallfahrt in Mariazell. Mit dabei: die Feuerwehrjugend, aktive Feuerwehrleute und Senioren aus allen Teilen der Steiermark - und manche sogar aus Niederösterreich.

Eindrucksvoll: 1600 Feuerwehrleute nahmen teil
Eindrucksvoll: 1600 Feuerwehrleute nahmen teil © LFV/Franz Fink
 

Nicht weniger als 1600 Feuerwehrmänner und -frauen nahmen gestern an der 3. Landesfeuerwehr-Wallfahrt nach Mariazell teil. Bereits kurz nach 8 Uhr früh trafen die ersten Delegationen aus dem ganzen Land ein – gemeinsam zogen die Feuerwehrpilger schließlich ab 10 Uhr durch den Wallfahrtsort zur Basilika. Angeführt von der Stadtkapelle Mariazell. Übrigens: Sechs Wallfahrer waren zu Fuß gekommen, sie waren seit Mittwoch unterwegs.

Landeshauptmann Schützenhöfer dankte den Einsatzkräften
Landeshauptmann Schützenhöfer dankte den Einsatzkräften Foto © LFV/Franz Fink


Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer dankte den Einsatzkräften für ihr Engagement und wünschte allen, „von ihren Einsätzen immer wieder gut nach Hause zu kommen“. Den Festgottesdienst gestalteten die steirischen Feuerwehrkuraten, an ihrer Spitze Pater Michael Staberl.

Kommentare (4)

Kommentieren
DUerSIEesICH
0
0
Lesenswert?

... und manche sogar aus Niederösterreich?

Ist das ein weiter Weg?

Antworten
wildeschorschi
6
3
Lesenswert?

Das sind

die wirklichen Helden in unserem Land,Tagtäglich zu jeder Tages und Nachtzeit sind sie FREIWILLIG im Einsatz,dennen gehört der Orden der Republik Österreich,DANKE DANKE es ist schön so viele in Mariazell zu sehen.

Antworten
opossom
0
1
Lesenswert?

??????

Wie kann es ein, dass bei einem Kommentar, der sich bei der Feuerwehr bedankt, zu so vielen roten sprich negativen Bewertungen kommt? Geht´s noch?????

Antworten
DUerSIEesICH
0
0
Lesenswert?

... zu so ... roten Bewertungen:

Vllt, weil Lob auch beleidigen kann?

Antworten