Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. September 2014 23:16 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Der Super-Fund war eigentlich ein Zufallstreffer Wenn der Spaß am Sport im Vordergrund steht Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Wörschach und Umgebung Nächster Artikel Der Super-Fund war eigentlich ein Zufallstreffer Wenn der Spaß am Sport im Vordergrund steht
    Zuletzt aktualisiert: 27.06.2008 um 21:01 UhrKommentare

    Gosch/Horst besiegten Weltmeister-Duo

    Der Steirer Florian Gosch und Partner Alex Horst landeten beim Grand Slam in Stavanger gegen die Ex-Weltmeister Marcio Araujo/Fabio einen sensationellen 2:0-Erfolg. Damit ist das Duo, das noch um einen Olympia-Platz kämpft, weiter im Rennen.

    Florian Gosch und Alexander Horst

    Foto © ReutersFlorian Gosch und Alexander Horst

    Die Beach-Volleyballer Florian Gosch/Alexander Horst haben am Freitag beim Grand Slam in Stavanger mit einem 2:1-Sensationssieg gegen die Weltmeister von 2005, Marcio Araujo/Fabio aus Brasilien, den Aufstieg in die nächste Runde geschafft. Die Österreicher qualifizierten sich zwar nicht direkt für das Achtelfinale, vermieden aber das Aus und können nun den Umweg über die Zwischenrunde nehmen. Diese findet am Samstag statt und wird frühestens am Freitagabend ausgelost.

    Ersten Satz verloren. In einer hochdramatischen Begegnung fanden Gosch/Horst zunächst nicht ins Spiel und verloren den ersten Satz rasch mit 12:25. Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs erspielten sie sich einen Vorsprung und gaben diesen nicht mehr ab. Den dritten Satz entschied das ÖVV-Duo nach einem 6:9-Rückstand schließlich für sich. Fixiert wurde der Aufstieg aber erst durch den 2:1-Sieg der Niederländer Nummerdor/Schuil im Parallel-Spiel gegen Williams/Metzger aus den USA.

    "Unglaublicher Erfolg". Horst jubelte: "Ein unglaublicher Erfolg. Wir haben endlich einmal wieder einen der ganz Großen besiegen können und das auch noch in einer so wichtigen Begegnung. Der Aufstieg in dieser schwierigen Gruppe sollte uns nun Mut machen für die nächste Runde." Am frühen Abend spielte Österreichs Nummer eins Clemens Doppler/Peter Gartmayer ebenfalls um den Einzug in die nächste Runde. Nach je einem Sieg und einer Niederlage am Donnerstag trafen sie zum Abschluss der Vorrunde auf die Kanadier Heese/Cadieux.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Montag, 01. September 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 80%
        Regen
      • Dienstag, 02. September 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Mittwoch, 03. September 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8942 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!