Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 19. April 2014 01:22 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Wenn das Hobby zur Leidenschaft wird Traninger nimmt es mit dem starken Damen-Duo auf Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Trieben und Umgebung Nächster Artikel Wenn das Hobby zur Leidenschaft wird Traninger nimmt es mit dem starken Damen-Duo auf
    Zuletzt aktualisiert: 22.12.2009 um 17:22 UhrKommentare

    Wütende Hausfrau attackierte Polizeibeamten

    Trieben: 42-Jährige forderte mit Gewalt die Schlüssel ihres sichergestellten Fahrzeuges.

    Foto © APA/Sujet

    Mit einer wütenden Hausfrau musste sich gestern ein Polizist am Posten Trieben sprichwörtlich "herumschlagen": Die Frau forderte von ihm die Schlüssel ihres von der Polizei verwahrten Pkw. Als er sich weigerte, Fahrzeug und Schlüssel auszuhändigen, beschimpfte ihn die gebürtige Serbin und packte ihn am Kragen seiner Uniform.

    Doch auch diese Geschichte hat eine Vorgeschichte. Bereits seit einem halben Jahr hat die 42-Jährige keinen Führerschein mehr. Trotzdem wurde sie von den Beamten mit ihrem Fahrzeug öfters angehalten und angezeigt. "Fahren ohne Fahrerlaubnis", lautete stets die Anzeige. Vor ungefähr zwei Wochen verursachte sie sogar einen Verkehrsunfall und beging Fahrerflucht. Zugespitzt hat sich die Situation dann am Montagnachmittag: Die Serbin fuhr mit ihrem Pkw, obwohl sie noch immer keinen Führerschein hat, vor die Polizeiinspektion und parkte dort. "Sie wollte die aktuelle Adresse ihrer Tochter bei uns erfragen", erzählt der attackierte Beamte.

    Die Polizisten erkannten die Frau gleich und verlangten von ihr den Pkw-Schlüssel, den sie auch hergab. Sie ging aber zu Fuß nach Hause und holte den Ersatzschlüssel. "Als wir bemerkten, dass sie mit dem Fahrzeug wegfahren wollte, nahmen wir ihr auch den zweiten Schlüssel weg und verwahrten den Pkw in unserer Garage", erzählt der Beamte. Gestern kam sie dann gegen 9.45 Uhr auf den Posten und forderte Auto und Schlüssel. Weil sie das nicht bekam, griff sie den Polizisten an. Sie wurde wegen "Widerstands gegen die Staatsgewalt" auf freiem Fuß angezeigt.

    KONSTANTIN TZIVANOPOULOS

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Samstag, 19. April 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt
      • Sonntag, 20. April 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 15°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Montag, 21. April 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8784 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang