Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Juli 2014 01:23 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Eine Woche mit Spaß und Sport 700.000 Euro Schaden nach Großbrand am Gaberl Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Rottenmann und Umgebung Nächster Artikel Eine Woche mit Spaß und Sport 700.000 Euro Schaden nach Großbrand am Gaberl
    Zuletzt aktualisiert: 02.08.2011 um 20:11 UhrKommentare

    17-Jähriger klettert nach Streit auf Strommast: tot

    Der schwererziehbare Jugendliche war nach einem heftigen Streit mit Freunden aus seiner betreuten Wohneinrichtung in Kapfenberg ausgerissen. Er hätte Ausgangsverbot gehabt.

    Foto © APA/Sujetbild

    Tragisch endete ein Streit in der Nacht auf Dienstag in der Obersteiermark. Zwischen einem 17-Jährigen, der aus Rottenmann stammt und in Kapfenberg in einer betreuten Wohngemeinschaft ("Projekt Haltegriff") untergebracht war, und seinen drei Mitbewohnern kam es am Montagabend zu einer Auseinandersetzung. Weil der Jugendliche auf die anderen losgegangen war und zwei von ihnen verletzte, musste die Polizei einschreiten. Nachdem der Streit geklärt war, zogen die Beamten wieder ab.

    Abgängigkeitsanzeige

    Anstatt wie vorgeschrieben in seine Unterkunft zu gehen, riss der wegen Eigentumsdelikten mehrfach vorbestrafte 17-Jährige allerdings aus der Wohneinrichtung aus, in der er seit knapp einem halben Jahr untergebracht war. "Er hatte ein Ausgangsverbot und ist trotzdem rausgegangen", bestätigt Helga Gradwohl von der Betreuungseinrichtung. Zum frühestmöglichen Zeitpunkt - um zwei Uhr früh - habe man dann die Abgängigkeitsanzeige gemacht.

    Inzwischen hatte sich der Obersteirer mit seinen Mitbewohnern aus der betreuten Wohngemeinschaft in die mehrere Hundert Meter entfernte Buchalkastraße begeben. Dort kletterte er laut Polizei vor den Augen der Jugendlichen auf einen Hochspannungsmasten und geriet in den Stromkreis. Der 17-Jährige war auf der Stelle tot. Der Jugendliche, der bereits mehrere Suizidversuche hinter sich hatte, soll die Stromleitung gezielt berührt haben.

    RAINER BRINSKELLE

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Donnerstag, 31. Juli 2014
        • Min: 14°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Freitag, 01. August 2014
        • Min: 14°C
        • Max: 25°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Samstag, 02. August 2014
        • Min: 14°C
        • Max: 28°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8786 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!