Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Juli 2014 02:19 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    "Opfere mein   
Projekt für  
 
große Lösung" Im Xeis ist wieder was los Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Rottenmann und Umgebung Nächster Artikel "Opfere mein   
Projekt für  
 
große Lösung" Im Xeis ist wieder was los
    Zuletzt aktualisiert: 17.02.2009 um 20:47 UhrKommentare

    Jungadler trotzten dem Winter

    Der extreme Wintereinbruch hielt 130 Nachwuchsschispringer nicht davon ab, beim Goldi-Talente-Cup in Rottenmann mitzumachen.

    Foto © GEPA

    Andreas Goldberger fungierte dabei als Trainer, erklärte das richtige Aufwärmen vor dem Sprung und gab den Jungadlern nach deren Versuchen wertvolle Tipps. Auch die Jury war prominent besetzt: Die Ex-Schispringer Edi Federer und Reinhold Bachler mischten bei der Punktevergabe mit. 25 Teilnehmer haben sich in Rottenmann für das Finale des Goldi-Cups am 8. März in Bischofshofen qualifiziert. Österreichweit machte der Cup in fünf Gemeinden Station, Rottenmann war eine davon. Ziel der Initiative ist es, neue Talente zu entdecken.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Donnerstag, 24. Juli 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig
      • Freitag, 25. Juli 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Samstag, 26. Juli 2014
        • Min: 14°C
        • Max: 25°C
        • Nsw.: 50%
        Gewitter
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8786 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!