Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Juli 2014 03:44 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Gute Stimmung bei Aufest Hobby-Volleyballer im Einsatz Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Öblarn und Umgebung Nächster Artikel Gute Stimmung bei Aufest Hobby-Volleyballer im Einsatz
    Zuletzt aktualisiert: 15.05.2009 um 21:39 UhrKommentare

    Da verblassen die Männer

    Ägyptisches Damen-Nationalteam misst sich mit Steirer-Klubs.

    Abir Khalil ist der Star im Team

    Foto © PrivatAbir Khalil ist der Star im Team

    Starke Männer und starke Frauen haben am Samstag ab 19 Uhr in der Freizeithalle in Öblarn das Sagen. Die frisch gebackene Staatsmeisterin Verena Grundner und ihre Kollegen vom AK Öblarn empfangen in der Nationalliga West den Atus Bruck und die Heber aus Feldkirchen.

    Am meisten im Rampenlicht stehen aber die prominenten Gäste aus Ägypten, die derzeit ein dreiwöchiges Trainingslager in Niederöblarn absolvieren. Maged Salama, der Ex-Trainer von Olympiasieger Matthias Steiner und Grundner, nutzte seine guten privaten Kontakte zu den Öblarnern und ist jetzt als Nationalcoach mit dem Damen-Nationalteam vor Ort. Die vier jungen Ägypterinnen nehmen am Samstag in Vorbereitung auf den Eleiko-Grand-Prix in Lochen (23. Mai) außer Konkurrenz an der Nationalliga teil. "Da werden unsere Männer schön schauen", lacht Öblarn-Boss Alfred Grundner, der mit seiner Software die biomechanischen Verläufe bei der Salama-Truppe beobachtet.

    Abir Khalil ist der Star der Ägypterinnen. Die 16-Jährige war 2008 in Peking Olympia-Fünfte und Junioren-Weltmeisterin. Auch die Vize-Weltmeisterin ist mit von der Partie. "Von der Leistung kann nur der ungarische Bruck-Legionär Gabor Vaspöri mithalten, alle anderen Männer haben keine Chance", schmunzelt Grundner.

    Zwei Ausfälle. Bruck hat die ersten beiden Nationalliga-Runden gewonnen, am Samstag gehen die Mürztaler aber geschwächt ins Rennen. Martin Marintscheschki und Robert Bologa sind im Ausland und können nicht teilnehmen. "Trotzdem sind wir stark genug, dass wir wieder siegen können", meint Johanna Steinberger. Die 16-Jährige zählt zu den großen Talenten der Brucker Mannschaft, bei der Staatsmeisterschaft in der Vorwoche konnte sie wegen einer Jagdprüfung aber nicht antreten.

    Nachwuchssportler. Dafür ist Steinberger bei der Wahl der Kleinen Zeitung zum Nachwuchssportler des Jahres vertreten. Mit Schispringer Florian Schabereiter und Rodler Michael Scheikl kämpft sie noch bis 22. Mai um Stimmen. Alle Infos findet man im Internet unter www.kleinezeitung.at/sportlerwahl.

    CHRISTOPH HEIGL

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Mittwoch, 23. Juli 2014
        • Min: 15°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Donnerstag, 24. Juli 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt
      • Freitag, 25. Juli 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8960 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Derzeit gibt es hier keine Fotos zu diesem Thema.

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!