Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. Oktober 2014 12:25 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ein Ball für "Königinnen" AHT baut Leiharbeiter ab Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Liezen und Umgebung Nächster Artikel Ein Ball für "Königinnen" AHT baut Leiharbeiter ab
    Zuletzt aktualisiert: 09.01.2008 um 07:05 Uhr

    Umstrittene Seminare in Gröbminger Seniorenzentrum

    Beschäftigte des Seniorenzentrums Gröbming sehen sich durch Persönlichkeitstraining in ihrer höchstpersönlichen Privatsphäre verletzt und sprechen von großem Druck. Der Sozialhilfeverband als Arbeitgeber dementiert.

    MitarbeiterInnen fühlen sich von Seminaren psychisch überfordert

    Foto © APAMitarbeiterInnen fühlen sich von Seminaren psychisch überfordert

    Ein interner Konflikt sorgt derzeit im Seniorenzentrum Gröbming für beträchtliche Aufregung. Einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fühlen sich durch Seminare bedrängt und in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt. "Diese Seminare gehen tief in die psychische Ebene und dabei werden Prozesse in Gang gesetzt, die einige kaum verarbeiten und bewältigen können", schildern Betroffene ihre Erfahrungen. In den Seminareinheiten würden "reihenweise Leute weinend zusammenbrechen" und die Trainer seien "nicht in der Lage, damit adäquat umzugehen. Es werden Krisen heraufbeschworen, aber nicht professionell aufgefangen".

    Enormer Druck. Die Mitarbeiter - von den Pflegekräften über Küchenpersonal bis hin zu Reinigungskräften - würden "genötigt" an diesem Seminaren teilzunehmen, von Freiwilligkeit sei keine Rede. Es seien Aussagen gefallen wie "wer nicht mitmacht, passt nicht mehr ins Team", die Beschäftigten hätten Angst um ihren Arbeitsplatz. "Es herrscht ein enormer Druck", so das Empfinden einiger Mitarbeiter. Konkret seien es neun Personen (von rund 50 Beschäftigten) in dem Heim, die ein Problem mit den Seminaren hätten.

    Future-Methode. Abgehalten wird die Fortbildung von einem Unternehmen namens "Future", das Beratung und Coaching von Unternehmen, speziell auch für soziale Einrichtungen, anbietet. Gearbeitet wird nach der so genannten "Future-Methode", entwickelt von Wolfgang Stabentheiner, über die in öffentlichen Quellen wenig zu finden ist.

    Qualitätsmanagement. Für Jakob Kabas, Geschäftsführer des Sozialhilfeverbandes Liezen, der auch das Heim in Gröbming betreibt, laufen die Seminare unter dem Motto "Qualitätsmanagementprozess". Das Problem in Gröbming sei ihm durchaus bewusst, er beschäftige sich bereits seit mehreren Wochen damit. "Bevor das Heim in Gröbming eröffnet wurde, sind Ziele definiert worden. Future ist eine Methode, diese Ziele von der Theorie in die Praxis umzusetzen", erklärt Kabas seinen Zugang.

    Nicht verpflichtend. Es sei nicht richtig, dass Mitarbeiter gezwungen würden, daran teilzunehmen. "Wir haben aber dafür geworben, dass zumindest am ersten Modul möglichst alle teilnehmen sollen. Aber niemand wird zur Teilnahme verpflichtet. niemand verliert seinen Arbeitsplatz, wenn die Teilnahme abgelehnt wird." Die Seminare hätten einen "persönlichkeitsbildenden Charakter und eine stark persönlichkeitsreflexierende Komponente". Er selbst, so Kabas, habe an einem mehrtägigen Future-Seminar teilgenommen und stehe hinter dem Programm. Dass dabei auch persönliche Krisen auftreten können, stelle er nicht in Abrede, nach seiner Wahrnehmung hätten die Trainer darauf aber gut reagiert. "Sie waren präsent und verfügbar, wenn notwendig auch 24 Stunden am Tag."


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Dienstag, 21. Oktober 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Mittwoch, 22. Oktober 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 7°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Donnerstag, 23. Oktober 2014
        • Min: 1°C
        • Max: 6°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8940 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!