Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. September 2014 20:58 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    44. Bergmesse zum Jubiläum 60-Jähriger beim Schwammerlsuchen gestürzt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Haus und Umgebung Nächster Artikel 44. Bergmesse zum Jubiläum 60-Jähriger beim Schwammerlsuchen gestürzt
    Zuletzt aktualisiert: 07.01.2010 um 19:43 UhrKommentare

    Vonn sucht einen Mann für Riesch

    Lindsey Vonn geht als große Favoritin in die Abfahrt in Haus. Am Donnerstag tat sie ihren Unmut über die ÖSV-Trainer kund. Außerdem will sie unbedingt ihre Freundin Maria verkuppeln.

    "Ich will einen Mann für meine Freundin Maria Riesch finden"

    Foto © APA"Ich will einen Mann für meine Freundin Maria Riesch finden"

    Sie gilt als die kompletteste und beste Abfahrerin der Welt, gewann auch die beiden ersten Rennen in diesem Winter. Am Freitag, beim Ersatzrennen für Val d´Isere in Haus, soll der dritte Streich folgen. Am Donnerstag war der Bewerb für die 25-Jährige nur am Rande ein Thema. Für alle Anwesenden sichtbar wanderten ihre Augen etwas unruhig durch den Zielraum: "Ich schaue nicht nur hier, sondern in jedem Zielraum und auch in den Städten, wo wir Station machen. Ich will einen Mann für meine Freundin Maria Riesch finden." Auf die Frage, ob das ihr Ernst sei, meinte Lindsey fast empört: "Natürlich, es ist aber nicht so wichtig, wie er aussieht, sein Charakter muss stimmen." Maria reagierte überrascht: "Wir reden zwar ab und zu über Männer, aber das kann sie gleich lassen. Ich hab´ keine Zeit für einen Freund."

    Größen-Vorteil

    Noch mehr als die Kuppelei beschäftigten das US-Girl die, wohl nicht so gemeinten, Aussagen der österreichischen Trainer. Die erklärten, dass die Strecke im Ennstal wie geschaffen für große Damen mit ein bisschen zusätzlichem Gewicht sei. "Das ist ja nichts Neues, in den Speed-Disziplinen bist du mit einigen Kilos und Zentimetern mehr im Vorteil", bestätigten auch Liz Görgl, Anna Fenninger & Co., "aber das allein reicht nicht, du musst auch sehr gut Schifahren, nur dann kannst du gewinnen." Lindsey picke sich aber nur die Passage mit den Kilos heraus: "Es ist ganz schön blöd, dass die österreichischen Trainer von mir sagten, ich sei Übergewichtig. Am Freitag werde ich ihnen zeigen, wie schnell ein übergewichtiges Mädchen fahren kann."

    Und das wieder mit einem Herren-Schi: "Für den brauchst du mehr Kraft, da er sich schwerer drehen lässt. Aber wenn er einmal auf Kurs ist, ist er viel stabiler als ein Damen-Modell." Die ersten Fahrten mit den Männer-Latten absolvierte die Zweite im Gesamt-Weltcup im September beim Training in Chile: "Es passierte spontan, ich dachte, ich probiere es einmal. Nach einigen Tagen hatte ich ein richtig gutes Gefühl und beschloss - die fahre ich in den Speed-Disziplinen." Fast wieder okay ist ihre, beim Sturz in Lienz, verletzte linke Hand: "Sie macht mir nur noch beim Abstoßen am Start ein bisschen Probleme. Aber mit der neuen Schiene geht es ganz gut."

    JOSCHI KOPP

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Dienstag, 02. September 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 80%
        Regen
      • Mittwoch, 03. September 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Donnerstag, 04. September 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8967 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!