Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 22:54 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Auf zum steirischen Sakrament Volkshilfe mit neuer Obfrau Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Bad Mitterndorf und Umgebung Nächster Artikel Auf zum steirischen Sakrament Volkshilfe mit neuer Obfrau
    Zuletzt aktualisiert: 04.01.2009 um 13:39 UhrKommentare

    Kaltblütige Verbrecherin gesucht: Halb Europa jagt ein Phantom

    Bei sechs Morden und unzähligen Einbrüchen hinterließ eine Frau ihre DNA. Möglicherweise war die derzeit meistgesuchte Verbrecherin auch in der Steiermark aktiv. Die Polizei hofft, dass Komplizen auspacken.

    Auch der Mord an der Polizistin Michelle Kiesewetter in Heilbronn soll auf das Konto des Phantoms gehen

    Foto © APAAuch der Mord an der Polizistin Michelle Kiesewetter in Heilbronn soll auf das Konto des Phantoms gehen

    Es ist eine Spur, die zu sechs Mordfällen, mehreren Raubüberfällen und Dutzenden Einbrüchen in Deutschland, Frankreich und Österreich führt. Eine weibliche DNA, die an den Tatorten gesichert wurde. Aber niemand weiß, wem dieser genetische Fingerabdruck gehört. Die Polizei in drei Ländern jagt ein Phantom. "Vielleicht ist diese Frau inzwischen ein Mann geworden", überlegen die Fahnder. Denn die Täter wurden bei Einbrüchen sogar gefilmt, aber nie war eine Frau dabei. Nur die gesicherte DNA war weiblich.

    Einbruch. Eine der letzten in Österreich gefundenen DNA-Spuren der Serienkillerin stammen von einem Geschäftseinbruch in Bad Ischl vor zwei Jahren. Dieser Einbruch wiederum weist Parallelen zu Hoteleinbrüchen in Bad Mitterndorf auf. Es sei nicht auszuschließen, dass es sich um die selbe Tätergruppe handelt, sagt ein Polizist. Erst kürzlich wurde wieder in ein Hotel eingebrochen, bereits das dritte Mal. Waren es wieder die selben Täter? DNA-Spuren blieben zwar keine zurück, "trotzdem dürfen wir die Ähnlichkeiten der Einbrüche nicht übersehen", so der Beamte.

    DNA-Spur. Vier Staatsanwaltschaften und mehrere Sonderkommissionen der Polizei arbeiten in zwei deutschen Bundesländern an der Aufklärung der Verbrechenserie. In Frankreich wird ebenfalls ermittelt. In Österreich ist das Landeskriminalamt Oberösterreich federführend. Dort fand sich die DNA-Spur des Phantoms mehrere Male. Zwei Mittäter - ein Serbe und ein Pole - konnten sogar verhaftet werden, schweigen aber. Jetzt setzt die Polizei ihre Hoffnung auf zwei weitere mutmaßliche Komplizen. Sie werden demnächst aus Frankreich nach Deutschland ausgeliefert.

    Soko Parkplatz. In Heilbronn (Baden Württemberg), wo am 25. April 2007 die Polizistin Michelle Kiesewetter (22) erschossen und ihr Kollege Martin Arnold lebensgefährlich verletzt wurden, findet sich die jüngste Spur der Killerin: Vor zwei Monaten wurde in einem Rückhaltebecken die Leiche der 45-jährigen Krankenschwester Diana Pawlenko aufgefunden. Bis jetzt steht nicht fest, ob die Frau Selbstmord begangen hat oder einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Interessant ist für die Kripo aber, dass sich im Wagen der Toten neuerlich die DNA des Phantoms befand. Das Opfer stammte aus Deutschland, war aber mit einem Polen verheiratet. Wie kommt die Spur in das Auto der Toten? "Wir ermitteln in alle Richtungen", sagt Hans Löfler von der "Soko Parkplatz" der Polizei Heilbronn.

    Hinweise. Für Hinweise zur Ergreifung der meistgesuchten Verbrecherin Europas sind 150.000 Euro Belohnung ausgesetzt. Die Polizei fragt sich auch, warum keiner der verhafteten Mittäter - es handelt sich um kleine Fische - auspackt, um diese Summe zu kassieren?

    HANS BREITEGGER

    Foto

    Foto © Polizei Heilbronn

    Frau im Männerkörper? So könnte die Serienkillerin aussehenFoto © Polizei Heilbronn

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Freitag, 18. April 2014
        • Min: -4°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Samstag, 19. April 2014
        • Min: 1°C
        • Max: 17°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Sonntag, 20. April 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 14°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8983 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang