Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 29. August 2014 20:20 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Bei Arbeitsunfall schwer verletzt Lange Ehen gefeiert Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Liezen Nächster Artikel Bei Arbeitsunfall schwer verletzt Lange Ehen gefeiert
    Zuletzt aktualisiert: 28.05.2012 um 19:24 UhrKommentare

    Die Grenzen der Physikstunde gesprengt

    Die Formel: 18 Industriebetriebe plus 250 Schüler multipliziert mit Experimenten und Einblicken hinters Fabrikstor ist gleich: Faszination für Technik zum Quadrat.

    Die Mission: Experimentieren in Industriebetrieben. Das Ziel: Begeisterung für technische Berufe wecken. Bei Schülerinnen des BORG Radkersburg ist das gelungen

    Foto © JÜRGEN FUCHSDie Mission: Experimentieren in Industriebetrieben. Das Ziel: Begeisterung für technische Berufe wecken. Bei Schülerinnen des BORG Radkersburg ist das gelungen

    Die Nachwuchs-Tüftler wussten es schon immer. Lego und Playmobil sind nicht nur zum Spielen da. Die Kunststoffteile zählen zu den Grundbausteinen einer späteren Technikerkarriere - und zu unverzichtbaren Zulieferteilen in steirischen Industriebetrieben. Zumindest wenn's darum geht, die in heimischen Fabrikshallen allgegenwärtigen Arbeitsprozesse nachzubilden.

    Ob vollautomatische Holzsortieranlage von Mayr-Melnhof-Holz oder selbst gebautes Solarfahrzeug mit Magna E-Car Systems: Ohne Legoteile ging bei der "Faszination Technik Challenge" fast nichts. 250 steirische AHS-Schüler (samt lautstarkem Fan-Anhang) tüftelten dieser Tage gemeinsam mit heimischen Industriekapitänen an Experimenten und versuchten, die Grenzen der Physik - oder eher jene des Physikunterrichts - zu sprengen.

    Hintergrund der Aufregung: 18 steirische Schulen zwischen Admont und Radkersburg haben sich im vergangenen Schuljahr jeweils mit einem Industriebetrieb in ihrer Region "verbandelt", Betriebsbesuche abgehalten, Arbeitsprozesse nachgestellt, Info-Folder produziert und nun für andere Schüler vorgestellt. Unter den Augen einer strengen Jury und vieler mitfiebernder Firmenchefs konnten die Schüler einmal selbst Druck ausüben - nur eben mit selbst gebauten Hydraulikzylindern oder Pneumatikkolben.

    Ziel ist es, die Begeisterung der Jugendlichen für Technik (wieder) zu erwecken, sagen die Initiatoren der Sparte Industrie in der Wirtschaftskammer, Stefan Pilz und Knill-Boss Christian Knill. Denn lange litt man darunter, dass die Industrie zu wenig in der Lebenswelt der Schüler vorkam.

    Noch während der Präsentationen der Nachwuchstechniker kam Wirtschaftskammer-Boss Josef Herk zum ersten Befund: "So, wie sich die Schüler hier ins Zeug hauen, muss sich sowohl die steirische Wirtschaft als auch das Schauspielhaus um ihren Nachwuchs keine Sorgen machen."

    Die seit fünf Jahren laufende Aktion, an der insgesamt schon 1035 Schüler und 94 Leitbetriebe teilgenommen haben, zeigt laut Pilz auch bereits Früchte: "Im Gegensatz zu anderen Branchen ist die Lehrlingszahl in den Industriebetrieben zuletzt gestiegen."

    ULRICH DUNST

    FAKTEN

    18 steirische AHS-Schulklassen schlossen sich mit folgenden Industriebetrieben zusammen: Alfred Wall, Andritz, Assmann, Austriamicrosystems, ELIN, Ennstal Milch, GF, Hiquel, Infineon, KLH, Krenhof, Magna, Mayr-Melnhof, Neuson, Rondo, Sandvik, Scheibelhofer und Seidel.

    Mehr Liezen

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Warum 24 Stunden lang laufen?

      Beim 24h-Lauf in Irdning sind etwa 100 Einzelläufer angetreten. Bei ihne...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Mein Marktplatz

      Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

      Babys aus der Region



       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Bezirkswetter

      • Freitag, 29. August 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 35%
        Wolkig Nebel
      • Samstag, 30. August 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      • Sonntag, 31. August 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer

      Fotos zum Durchklicken!

      Flora14: Gaststätten und Hotels 

      Flora14: Gaststätten und Hotels

       

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Florians Lauf für Laura
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie das Regionalbüro Liezen: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!