Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. April 2014 10:18 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Bewahrer der regionalen Identität Verletzungsteufel beim ATV Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Mautern und Umgebung Nächster Artikel Bewahrer der regionalen Identität Verletzungsteufel beim ATV
    Zuletzt aktualisiert: 07.09.2009 um 10:46 UhrKommentare

    Waschbär-Baby "Emma" wieder aufgetaucht

    Im Wildpark Elfenberg Mautern war Waschbärin Emma einige Stunden lang verschollen. Sie tauchte letztlich außerhalb des Geheges wieder auf.

    Baby-Waschbär "Emma" hatte offensichtlich Heimweh

    Foto © APABaby-Waschbär "Emma" hatte offensichtlich Heimweh

    "Emma ist los", hieß es vorgestern Nachmittag im Wild- und Erlebnispark Elfenberg in Mautern. Die Waschbärin hatte mit zwei weiteren Artgenossen erst vor kurzem ihr Gehege bezogen. Nun war Emma mehrere Stunden lang verschwunden und weder innerhalb noch außerhalb des Geheges auffindbar, obwohl das Personal des Wildparks das Gelände durchkämmte.

    "Um 16.30 Uhr sind wir draufgekommen, dass Emma nicht da ist. Wir haben das gesamte Gehege ganz genau durchsucht. Aber sie war weg", erzählt Zoologin Sonja Gollenz. Sie habe den Verlust der Waschbärin bei der Polizei angezeigt.

    Gegen 22 Uhr habe man Emma bei einer letzten Kontrollrunde in der Nähe des Wolf-Geheges wieder gefunden: "Emma ist unter einem Gebüsch gesessen. Ihre Augen haben im Schein der Taschenlampen reflektiert, so haben wir sie gefunden", erzählt Gollenz. Was total auffällig und außergewöhnlich gewesen sei: Die Waschbärin sei total verschreckt gewesen: "Sie hat sich kaum bewegt und den Tierpfleger sogar gebissen", so Gollenz. Emma sei der kleinste Waschbär und auch der zahmste.

    "Wir wissen nicht, wie sie aus dem Gehege gekommen ist. Wir können nur Mutmaßungen anstellen." Ganz klar sei aber, dass Emma das Gehege wegen der Sicherungsmaßnahmen nicht ohne Hilfe habe verlassen können: "Es kann sein, dass ein Besucher sie über die Glastür ins Freie gezogen hat. Wenn man sich weit drüber beugt, ist das möglich." Mittlerweile habe sich Emma wieder einigermaßen beruhigt.

    ANDREAS SCHÖBERL

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Sonntag, 20. April 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 80%
        Regen
      • Montag, 21. April 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 15°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer
      • Dienstag, 22. April 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8774 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang