Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 05:12 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Haben Sie erst kürzlich "Ja" zueinander gesagt? Besuch aus Brüssel Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Leoben und Umgebung Nächster Artikel Haben Sie erst kürzlich "Ja" zueinander gesagt? Besuch aus Brüssel
    Zuletzt aktualisiert: 18.02.2008 um 10:59 Uhr

    Konsumentenschutz warnt vor verdächtigen Anrufen

    Es läutet höchstens zweimal, auf dem Display eine lange, unbekannte Nummer, der Rückruf kann teuer werden. Konsumentenschutz warnt.

    Foto © AP

    Die Anrufe kamen eine Woche lang. Täglich läutete es mehrmals am Festnetz, aber jeweils nur ein- oder zweimal, sodass ich es nie schaffte, abzuheben. Am Display war eine mir völlig unbekannte Telefonnummer mit auffallend vielen Nullen und Dreiern zu sehen. Natürlich habe ich mich gefragt, ob das Gespräch wichtig gewesen wäre", berichtet Monika Leitner aus Leoben. Deshalb habe sie einmal einen Rückruf getätigt. "Es kam nur das Signal, dass diese Nummer nicht existiert. Ich hoffe, ich bin in keine finanzielle Falle durch eine Mehrwertnummer geraten", so die Leobenerin.

    Dreiernummern. Auch in der Arbeiterkammer Leoben seien in den letzten Tagen Anfragen bezüglich ähnlicher "Dreiernummern" eingegangen, wie Josef Silly von der Erstinformation der Arbeiterkammer Leoben berichtet. Da es sich bei der "Dreiernummer" um eine missbräuchlich verwendete Mehrwertnummer handeln könnte, verweise er die Konsumenten an den Verein für Konsumenteninformation der AK in Graz. Dort ist die konkrete Telefonnummer noch nicht bekannt, aber: "Mehrwertnummern, durch die Menschen finanziellen Schaden erleiden, sind Thema bei uns, wir bekommen immer häufiger Anfragen", erklärt Konsumentenschützerin Martina Schöngrundner. Sie rät, bei völlig unbekannten Nummern nicht abzuheben und keinesfalls Rückrufe zu tätigen. Bekomme man kostenpflichtige Mehrwert-SMS oder tätigt Rückrufe zu Mehrwertnummern, über deren Kosten man nicht informiert worden ist, könne man beim Netzbetreiber gegen die Rechnung schriftlich Einspruch erheben. "Man kann Mehrwertnummern auch beim Netzbetreiber sperren lassen beziehungsweise bei der Fernmeldebehörde für Steiermark und Kärnten zur Anzeige bringen. Je mehr Anzeigen für eine Nummer eingehen, umso bessere Möglichkeiten bestehen, der Sache nachzugehen", so die Konsumentenschützerin.

    Schnellere Rekation. Rudolf Perl, Leiter der Fernmeldebehörde für Steiermark und Kärnten, würde sich mehr und schnellere Reaktionen auf solche Telefonate wünschen. "Viele Kunden sind auffallend geduldig. Erst nachdem sie fünf oder sechsmal eine unbekannte Mehrwertnummer zurückgerufen haben, kommt es zu einer Anzeige. Da kann sich der Schaden bereits auf bis zu einhundert Euro ausgedehnt haben."

    Kinder gefährdet. Vor allem Kinder seien von der Telefon-Abzocke gefährdet. "Charakteristisch für missbräuchlich verwendete Mehrwertnummern ist, dass das Telefon nur ein- oder zweimal läutet, mit dem Ziel, die Nummer am Display ersichtlich zu machen und die Neugierde zu wecken. Wird zurückgerufen, läuft sofort der Mehrwertdienst, zum Beispiel in Form eines Tonbandes", so Perl. Er rät, die Daten verdächtiger Anrufe - die nicht selten aus dem Ausland kommen - sofort bei der Fernmeldebehörde in Graz zur Anzeige zu bringen.

    ASTRID HÖBENREICH

    Sperre

    Mehrwert-SMS können unter der Adresse www.sms-sperre.at, Mehrwertnummern am Festnetz beim jeweiligen Netzanbieter gesperrt werden.

    Einspruch

    Bei Mehrwertnummern muss verpflichtend auf die Kosten hingewiesen werden. Ist dies nicht der Fall, kann gegen die entstandenen Kosten beim Netzanbieter schriftlich Einspruch erhoben werden. Briefvorlagen dafür gibt es unter www.akstmk.at unter Konsument-Musterbriefe.

    Anzeige

    Anzeigen von verdächtigen Rufnummern bei der Fernmeldebehörde für Steiermark und Kärnten, Marburgerkai 43-45, 8010 Graz, Tel. 0316/8079.

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Freitag, 31. Oktober 2014
        • Min: -1°C
        • Max: 14°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig Nebel
      • Samstag, 01. November 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 14°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel
      • Sonntag, 02. November 2014
        • Min: 0°C
        • Max: 15°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig Nebel
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8700 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!