Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. August 2014 15:46 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Stocksport soll unter Dach Opferstockdiebe auf frischer Tat ertappt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Leoben und Umgebung Nächster Artikel Stocksport soll unter Dach Opferstockdiebe auf frischer Tat ertappt
    Zuletzt aktualisiert: 19.02.2009 um 11:18 UhrKommentare

    Nach vorgetäuschter Geiselnahme: Anklage oder Antrag auf Einweisung

    Jener Obersteirer, der nach einer vorgetäuschten Geiselnahme am Donnerstag in den frühen Morgenstunden von einer Cobra-Einheit überwältigt werden konnte, wurde am Vormittag verhört.

    Der Obersteirer hielt die Polizei in Atem

    Foto © APADer Obersteirer hielt die Polizei in Atem

    Anschließend wird ein psychiatrisches Gutachten in Auftrag gegeben, das entscheiden soll, ob es zu einer Anklage oder zu einem Antrag auf Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher kommen wird, erklärte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Leoben, Walter Plöbst.

    Allein. Der 55-Jährige hatte gegenüber der Polizei behauptet, er habe eine Frau als Geisel und wollte auf diese Weise seinem Anliegen Gehör verschaffen. Wie sich herausstellte, war er aber allein in der Wohnung. Sollte es zu einer Anklage kommen, könnten die Delikte "Landzwang" und "schwere Nötigung" angeklagt werden. Dabei ist die Drohung im Landzwang bereits enthalten: "Wer die Bevölkerung oder einen großen Personenkreis durch eine Drohung mit einem Angriff auf Leben, Gesundheit, körperliche Unversehrtheit, Freiheit oder Vermögen in Furcht und Unruhe versetzt, ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren zu bestrafen", so der Paragraf 275 im österreichischen Strafgesetzbuch.

    Anklage wegen "Vortäuschung". Möglich wäre auch eine Anklage wegen "Vortäuschung einer Straftat", was allerdings in diesem Fall nicht sehr wahrscheinlich ist, so Plöbst. Bei der Vortäuschung einer Straftat kommt es auch darauf an, ob sie mit einer Drohung verbunden ist.

    Justizanstalt eingeliefert. Der verhaftete Täter ist nach der Einvernahme durch die Kriminalisten in die Justizanstalt Leoben eingeliefert und in Untersuchungshaft genommen worden. Nun wird die Staatsanwaltschaft ein psychiatrisches Gutachten in Auftrag geben. Aufgrund dieser Ergebnisse wird über das weitere Vorgehen entschieden werden, so Plöbst.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Freitag, 22. August 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig
      • Samstag, 23. August 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer
      • Sonntag, 24. August 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8700 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!