Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. Juli 2014 23:35 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Billa näher zum Zentrum Temporäres Gedenkprojekt muss in Graz muss weg Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Leoben Nächster Artikel Billa näher zum Zentrum Temporäres Gedenkprojekt muss in Graz muss weg
    Zuletzt aktualisiert: 09.10.2007 um 06:30 Uhr

    Leopoldsteinersee als großer Klangkörper

    Zum zehnten Mal wurde in Eisenerz das "Echo- und Weisenbläsertreffen" veranstaltet. Tausende Besucher trotzten dem kalten Wetter.

    Foto © APA

    Die Musik ist die Sprache der Leidenschaft", wusste schon der deutsche Komponist Richard Wagner. Von einer solchen Leidenschaft wurde am Samstag der Leopoldsteinersee in Eisenerz umgeben. Trotz eisiger Temperaturen zogen wieder zahlreiche Besucher an das grüne Gewässer, wo das zehnte Weisen- und Echobläsertreffen auf und um den See stattfand. "Ein solch kulturelles Ereignis darf man einfach nicht verpassen", erklärte eine begeisterte Anwesende aus Bruck.

    Erleichterung. Alphornklänge wechselten sich mit Trompeten und Flügelhornmelodien ab. Und fehlen durfte in diesem Jahr natürlich auch nicht ein bereits zur Tradition gewordener Programmpunkt, der allerdings schon einige Male schlechten Wetterbedingungen zum Opfer gefallen war: ein Paragleiter-Tandemsprung von der Seemauer. Als Pilot bei dieser originellen Einlage kam Alois Zauner zum Einsatz und für die dazu passende Musik sorgte Walter Krug, der viele Jahre Obmann der Stadtmusikkapelle Eisenerz war. "Trotz des nicht so guten Wetters ist alles gut gegangen, und wir konnten fliegen", erzählte er erleichtert.

    Musik macht Spaß. Selbst auf dem See wurde eifrig gespielt - auf einem Floß und in einer Zille ging es musikalisch zur Sache. Unter all den Musikern gab es dennoch jemanden, der einem sofort ins Auge stach. Der kleine talentierte Michael Huber (9), der gemeinsam mit seinem Vater auf dem Flügelhorn spielt. "Seit drei Jahren mache ich schon Musik und es macht mir sehr viel Spaß", sagte er mit Begeisterung.

    Neue Pläne. Auch im nächsten Jahr will die Stadtmusikkapelle wieder ein musikalisches Großereignis auf die Beine stellen. Allerdings wird ein anderer Ort angedacht als der Leopoldsteinersee. "Wir überlegen, ob wir das Echo- und Weisenbläsertreffen im Zweijahres-Rhythmus veranstalten und dazwischen etwas anderes machen. Vielleicht machen wir eine Veranstaltung dann aber schon Anfang September, weil es vom Wetter her sicherer ist", erzählte er im Gespräch mit der Kleinen Zeitung.

    DANIEL WALLNER, JOHANNA BINRBAUM

    Mehr Leoben

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Mein Marktplatz

      Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

      KLEINE.tv

      Tatort-Dreh in Mautern

      „Und action“ hieß es am Mittwoch in Mautern bei den Dreharbeiten zu dem ...Noch nicht bewertet

       


       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Bezirkswetter

      • Dienstag, 22. Juli 2014
        • Min: 15°C
        • Max: 26°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Mittwoch, 23. Juli 2014
        • Min: 16°C
        • Max: 26°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      • Donnerstag, 24. Juli 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt

      Fotos zum Durchklicken!

      Klang:Kraft in der Eisenerzer Ramsau 

      Klang:Kraft in der Eisenerzer Ramsau

       

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Guter Draht zur Jugend
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie das Regionalbüro Leoben: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!